Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Gastbeitrag: Lenkungsabgabe für Pflanzenschutz – Wie sinnvoll ist moderner Ablasshandel?

Unser Gastautor hält wenig von Lenkungsabgaben. In anderen Ländern sind sie schon mit mässigem Erfolg eingesetzt worden und wären in der Schweiz sytsemfremd, findet er.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
WAK-S verschärft den Absenkpfad Pestizide und empfiehlt Initiativen zur Ablehnung
03.07.2020
Die Kommission für Wirtschaft und Abgaben des Ständerats WAK-S hat den PSM-Absenkpfad angepasst und präzisiert. Neu soll unter anderem eine Lenkungsabgabe bei Nichterreichung der Zielvorgaben möglich sein.
Artikel lesen
Die WAK-S hat der Vorlage zur parlamentarischen Initiative «Das Risiko beim Einsatz von Pestiziden reduzieren» grundsätzlich breit zugestimmt, heisst es in einer Medienmitteilung.  Folgende Änderungen und Präzisierungen seien vorgenommen worden: Der Bundesrat soll «im Fall unannehmbarer Risiken» einen Absenkpfad über 2027 hinaus festlegen Die Verantwortung für die Definition der Massnahmen ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns