Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Gachnang: Fischsterben in Bach

In Gachnang (Thurgau) sind am Donnerstag mehrere Dutzend Fische in einem Bach verendet. Aus einem Gewerbebetrieb in der Nähe war wegen einer undichten Stelle im Leitungssystem heisses, sauerstoffarmes Wasser in den Tegelbach geflossen.


Wegen der Verschmutzung erstickten mehrere Dutzend Fische, wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilt.

Die Feuerwehr Gachnang spülte den Bach mit Frischwasser. Neben den Einsatzkräften der Kantonspolizei Thurgau kamen ein Fischereiaufseher und ein Funktionär des Thurgauer Amts für Umwelt vor Ort.

 

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Gerlafingen: Bauernhaus abgebrannt
29.04.2020
Bei einem Brand im solothurnischen Gerlafingen ist ein Bauernhaus komplett zerstört worden.
Artikel lesen
Der Brandfall ereignete sich in der Nacht auf Dienstag (28. April 2020). Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der gesamte Gebäudekomplex in Vollbrand, wie die Kantonspolizei Solothurn meldet. Die Nachbaren wurden vorsorglich evakuiert, ein Übergreifen des Feuers auf das nebenstehende Haus konnte aber verhindert werden.  Das Bauernhaus stand allerdings leer, es habe sich um ein Abbruchobjekt ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns