Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Futterbau: Italienisch-Raigras-Wiesen verbessern

Reine Schnittwiesen sind auf regelmässigen Nachwuchs durch Versamen angewiesen. Mit sechswöchigen Beständen, geerntet als Bodenheu, werden hohe Samenmengen in den Bestand gebracht.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
"Lücken werden übersät"
27.10.2016
Landwirt Toni Seeholzer erklärt im Interview seine Futterbaustrategie.
Artikel lesen
Toni Seeholzer bewirtschaftet in Sigigen bei Ruswil den 18-Hektaren Betrieb Oberamsig. Die schönen Wiesen- und Weidebestände beweisen, dass der Futterbau auf dem Hof eine hohe Priorität geniesst. Toni Seeholzer, stellen Sie Ihren Betrieb doch kurz vor. Toni Seeholzer: Wir betreiben Mutterkuhhaltung mit Limousin- und F1-Kühen. Ausserdem haben wir 50 Mutterschweine und 180 Mastschweineplätze. ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns