Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Für Burger King singt der «Yodel Boy» über Rinder-Blähungen

Im einem Werbe-Video für den Fast-Food-Giganten Burger King singt der Country-Kinderstar Mason Ramsey über die Methangas-Emissionen der Rinder. Damit will Burger King für ihr Programm zur Methan-Reduktion bei der Fleischproduktion werben.


Kühe stossen während der Verdauung des Futters Methan aus, dies ist schon lange bekannt. Auch schon seit längerer Zeit wird nach Möglichkeiten gesucht, diese Emissionen zu verringern. Da die Rindfleischproduktion laut Food and Agriculture Organization of the United Nations (FAO) für 41% der von der Viehzucht verursachten Treibhausgase verantwortlich ist, hat sich nun auch die Fast-Food-Kette Burger King dazu entschieden, nach Lösungen zu forschen.

Laut ihrer Website habe sich Burger King dazu mit Forschern der Universität Mexico und der U.C. zusammengetan. Sie hätten herausgefunden, dass 100 Gramm getrocknetes Zitronengras im Futter der Rinder die Methan-Emissionen um bis zu einem Drittel reduzieren könnten. Mit der Zitronengras-Mischung würden die Rinder laut Burger King in den letzten zwei bis drei Monaten vor der Schlachtung gefüttert.

Forschung zur Methan-Reduktion

Es ist bereits bekannt, dass das Futter einen grossen Einfluss auf die Methangas-Emissionen bei Rindern hat. Beispielsweise mit Haselnussblättern oder Ölsaaten kann man eine Reduktion erreichen. Aber auch aussergewöhnlichere Methoden, wie Masken für Kühe sind im Einsatz.

Um die Aktion zur Methan-Reduktion zu bewerben, hat Burger King ein Video mit dem 12-jährigen Country-Kinderstar Mason Ramsey veröffentlicht. Der als «Walmart Boy» und «Yodel Boy» bekannte Mason Ramsey singt und jodelt im zweiminütigen Country-Stomper über Blähungen und Rülpser der Kühe.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Dank Futter und baulichen Massnahmen weniger Emissionen von Kühen
08.02.2020
Reduktion des Ammoniak-Ausstosses durch bauliche Massnahmen und die Anpassung des Futters ist möglich.
Artikel lesen
93 Prozent der Stickstoffeinträge kommen als Ammoniak aus der Landwirtschaft, der grösste Teil davon aus der Rindviehhaltung. Die Umweltziele Landwirtschaft des Bundes sehen eine Reduktion der jährlich emittierten Ammoniak-Stickstoffmengen um 40 Prozent gegenüber dem Jahr 2005 auf 25 000 Tonnen pro Jahr vor. Weit entfernt von Umweltziel Davon ist man trotz zahlreichen Massnahmen noch ziemlich ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns