Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Frigemo übernimmt Culturefood und Berger SA

Die Geschäftseinheit der Fenaco Genossenschaft, Frigemo, übernimmt sowohl die Culturefood in Freiburg sowie die Berger SA in Marly. Beide Unternehmen sind spezialisiert auf Frisch- und Tiefkühlspezialitäten.


von lid
Publiziert: 05.06.2019 / 16:30

Culturefood ist ein führendes Handelsunternehmen für frische Früchte und Gemüse, Tiefkühlkost und Milchprodukte in der Westschweiz, wie die Fenaco in einer Medienmitteilung schreibt. Mit rund 150 Mitarbeitenden erzielt das Unternehmen einen Umsatz von 47.5 Millionen Franken.

Tiefkühlspezialitäten aus Freiburg

Die Berger SA ist ein auf Frisch- und Tiefkühlspezialitäten sowie Trockensortimente spezialisierter Anbieter im Kanton Freiburg. Mit 15 Mitarbeitenden erzielt die Berger SA einen Umsatz von 8.5 Millionen Franken. 

Position auf Markt stärken

Beide Unternehmen beliefern vorwiegend Gastronomiebetriebe und Detailhändler. Sämtliche Mitarbeitende von beiden Firmen werden übernommen, die Standorte sowie der eigenständige Auftritt bleiben bestehen. "Dank der Übernahme der Culturefood und der Berger SA wird unsere Position als führender Frische-Lieferant im Schweizer Food-Service Markt deutlich gestärkt", so Beat Wittmer, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Frigemo.

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentare (0)
Kommentar erfassen
Fenaco: Feitknecht übernimmt Pflanzenbau
Michael Feitknecht übernimmt ab Januar 2020 die Leitung des Departementes Pflanzenbau der Fenaco und wird somit Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung.
Artikel lesen
Feitknecht bleibt weiterhin Leiter der SGE Fenaco Pflanzenschutz, wie die Fenaco mitteilt. Er hat an der ETH Agrarwissenschaften studiert und ist auf einem Tessiner Landwirtschaftsbetrieb aufgewachsen. Zuletzt war er während zehn Jahren in verschiedenen Positionen für Syngenta tätig. Feitknecht folgt auf Werner Kuert, der Ende 2018 in Pension gegangen ist.
Werbung
Werbung
Werbung
Umfrage
12.08.2019 - 20.08.2019

Wochenabstimmungen

Wie oft ärgert Ihr euch beim Nähen?

Weitere Umfragen
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!