Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Frauenpower in der Landwirtschaft steigt an

Der letzte Teil unserer Sommerserie ist jetzt online. Der Anteil der Frauen, die eine Lehre zur Landwirtin machen, nimmt sein Jahren zu. Kurz vor der Jahrtausendwende lag der Frauenanteil noch bei 4,7 Prozent. 2017 waren bereits 13,6 Prozent der Lehrabgänger weiblich.


Trotz der steigenden Anzahl, ist der Anteil von Frauen in landwirtschaftlichen Berufen noch klein. Die Landwirtinnen sind Exotinnen. Und wie alle Minderheiten sind sie nicht selten mit Vorurteilen konfrontiert. Eine Betriebshelferin (Teil 1), eine Betriebsleiterin (Teil 2), eine Grosstierärztin und Landwirtin der ersten Stunde (Teil 3), eine Hofnachfolgerin (Teil 4), eine Kutscherin (Teil 5) und eine Älplerin und Spitzenzüchterin (Teil 6) erzählen in unserer Ostschweizer Sommerserie 2018, wie sie zu ihren Berufen gekommen sind, wie sie mit Vorurteilen umgehen, und warum sie als Frau nicht nur gleichwertig sind, sondern mit zusätzlichen Qualitäten sogenannte «Männerarbeit» erledigen können.

Nadine Baumgartner

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns