Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

"Frauen sollten weniger bescheiden sein"

Am 14. Juni findet schweizweit der dritte Frauenstreik statt. Bei den Luzerner Bäuerinnen sei der Frauenstreik kein Thema, fasst deren Präsidentin Regula Bucheli die Reaktionen auf eine Umfrage unter den Kommissionsmitgliedern zusammen.


von Ruth Aerni
Publiziert: 08.06.2019 / 07:56

Dieser Inhalt ist nur für Abonnenten (Abo Print oder Abo Online) zugänglich.

Wenn Sie bereits registriert sind, loggen Sie sich bitte ein:

Werbung
Werbung
"Es geht nicht gegen die Männer"
Am 14. Juni 2019 findet schweizweit der dritte Frauenstreik statt. Die Meinungen dazu sind geteilt. Eine Bäuerin und eine Landfrau erklären, warum sie dabei sind.
Artikel lesen
Am 14. Juni treffen sich Aargauer Bäuerinnen und Landfrauen in Aarau auf dem Schlossplatz. Sie nehmen eine Sitzgelegenheit und ein Picknick mit und sitzen eine gute Stunde zusammen. Das tönt gemütlich, der Hintergrund ist es nicht. Die Aktion findet im Rahmen des nationalen Frauenstreiktags statt. Keine Provokation "Wir wollen weder fordern noch provozieren, sondern als Frauen gemeinsam darauf ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!