Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Food Waste: Schnell passende Rezepte finden

Bei den Rezepten der Zerofoodwastekitchen von Lidl in Zusammenarbeit mit Koch René Schudel kann man auswählen, welches Produkt man verwerten möchte und bekommt eine passende Rezeptauswahl.


Food Waste ist ein grosses und wichtiges Thema, denn durch nicht gegessene Lebensmittel entstehen unnötiger Abfall und Umweltschäden. Ausserdem steckt in jedem Produkt viel Arbeit und Energie, bis es im heimischen Kühlschrank landet – wird es dann nicht konsumiert, war der ganze Aufwand der Herstellung, des Transports und der Lagerung umsonst. Daher macht es bei der Vermeidung von Food Waste besonders viel Sinn, auf Ebene der Haushalte zu handeln.

Was ist übrig und was kann man damit machen?

Die Rezeptdatenbank, die der Detailhändler Lidl in Zusammenarbeit mit dem Koch René Schudel und der Werbeagentur Contexta auf die Beine gestellt hat, nennt sich Zerofoodwastekitchen uns soll mit einfachen Rezepten helfen, übriggebliebene Lebensmittel vor dem Abfall zu retten.

Dazu kann man auswählen, welches Lebensmittel aus sechs Kategorien man verwenden möchte und bekommt passende Kochanleitungen präsentiert.

(Bild Screenshot Zerowastekitchen.ch)

Rezepte an Schweizer Verhaltensmuster angepasst

Man habe die Auswahl der Rezepte daran orientiert, welche Lebensmittel in der Schweiz am häufigsten weggeworfen werden, schreibt Lidl in seiner Medienmitteilung. Auch bei den Zutaten sollen nur Produkte zum Einsatz kommen, die in heimischen Kühl- und Vorratsschränken meistens vorhanden seien, damit keine zusätzlichen Zutaten zur Rettung eines schlaffen Salats oder hartem Brot besorgt werden müssen.

Auch Kochmuffel sollen Erfolgserlebnisse haben

Dass es Motivation zum Kochen braucht und Erfolgserlebnisse diese verbessern, dessen scheinen sich die Entwickler der Zerowastekitchen bewusst zu sein. Auch Personen mit wenig Kocherfahrung sollen demnach dank der einfachen Rezepte Erfolg in der Küche haben. Gleichzeitig wolle man damit auch Leute ansprechen, die bisher nicht wirklich für das Thema Food Waste sensibilisiert waren. 

Die Kampagne soll gemäss Mitteilung im April starten. Wegen der Corona-Krise sei es allerdings nicht möglich gewesen, einen TV-Spot zu drehen. 

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Food Waste: Lebensmittelverluste aus Sicht der Landwirtschaft
02.04.2020
Beim Thema Food Waste begegnen einem immer wieder die gleichen Zahlen. Wir haben aus der Perspektive der Landwirtschaft einige andere zusammengetragen.
Artikel lesen
Lebensmittel gehen auf allen Stufen der Wertschöpfungskette verloren, vom Acker bis zum Teller. Je nach Stufe gibt es aber auch unvermeidbare Verluste (z.B. Bananschalen oder Teig, der an Maschinen kleben bleibt. Mehr dazu: Was ist eigentlich Food Waste?). 9 Prozent der total 2,6 Millionen Tonnen Lebensmittel, die in der Schweiz pro Jahr verloren gehen, fallen in der Landwirtschaft im Inland ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns