Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Food-Forum: "Essen ist ein Statement"

Das 7. Ostschweizer Food Forum widmete sich dem Thema «Genuss im Wandel». Dabei ging es unter anderem um Flexitarier und dem Einfluss von verschiedenen Gesellschaften.


Publiziert: 11.01.2019 / 18:47

Generation, Grenzen, Gesellschaften, Geschäftsmodelle – diese 4 G prägten das Ostschweizer Food Forum, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Diese ist von Agro Marketing Thurgau, dem Kompetenzzentrum Ernährungswirtschaft sowie Culinarium organisiert worden.

Eine der Referentinnen war Hanni Rützler, Food-Trendforscherin aus Wien. Essen sei heute ein Statement, erklärte sie. Die junge Generation wolle wissen, wie das Essen entsteht und wie es zubereitet wird. So wollen zum Beispiel Flexitarier ab und an Fleisch essen - und das mit gutem Gewissen.

lid

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentare (0)
Kommentar erfassen
Walliser Landwirtschaftskammer gegen Zersiedelungs-Initiative
Eine Annahme würde den Wirtschaftsaufschwung massiv schwächen und die Ansiedlung neuer Wohnungen oder Unternehmen verunmöglichen, argumentiert die Walliser Landwirtschaftskammer (WLK).
Artikel lesen
Masthallen für Hühner, Gewächshäuser und sogar einfache Kunststoffröhren für den Gemüsebau könnten bei Annahme der Initiative nicht mehr in der Landwirtschaftszone errichtet werden, warnt die WLK. Der Vorstand hat deshalb die Nein-Parole beschlossen. Die Stimmbevölkerung stimmt am 10. Februar über die Zersiedelungs-Initiative der Jungen Grünen ab. lid
Werbung
Werbung
Werbung
Artikel zum Thema
Umfrage
04.06.2019 - 11.06.2019

Wochenabstimmungen

Erfindungen und Innovationen sind für Landwirtschaftsbetriebe wichtig. Wo kann man mit Erfindungen auf Schweizer Bauernhöfen am meisten Wertschöpfung holen?

Weitere Umfragen
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!