Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Ferkelspielgruppe wird von vier Sauen betreut

Zahlreiche Ferkel wachsen in den Niederlanden von Geburt an gemeinsam mit den Ferkeln anderer Muttersauen auf. Auch im Bereich Futter- und Güllemanagement werden neue Wege gegangen.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Tierschutz lobt und kritisiert Schweinehaltung
03.10.2017
Der Schweizer Tierschutz (STS) fordert die Schweinehalter und die nachgelagerten Sektoren aufgefordert, den Labelanteil weiter zu steigern. Dieser war in den letzten Jahren eher rückläufig. Zudem fordert der STS ein Verbot der arbeitsteiligen Ferkelproduktion.
Artikel lesen
Der STS hat am Dienstagmorgen in Zürich die Schweinehaltung thematisiert (hier finden Sie die Unterlagen zur Medienkonferenz). Geschäftsführer Hansuli Huber und seine Mitarbeiter arbeiteten dabei mit einer Mischung aus Zuckerbrot und Peitsche für die Schweinehalter. Einerseits wurde kritisiert, dass der Labelanteil in den letzten Jahren von 58 auf 50 Prozent abgenommen hat und dass das Level des ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns