Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Ferien auf dem Bauernhof sind erlaubt – nur kommt (noch) keiner

Betriebe mit Agrotourismus-Angebote bekommen in diesen Tagen viele Absagen. Ferien auf dem Bauernhof sind aber trotz Corona-Krise erlaubt.


Die eingehenden Absagen seien verständlich, schreibt der Verband Agrotourismus Emmental-Oberaargau in einer Medienmitteilung. Es gibt aber auch positive Aussagen, etwa von Werner Mathys vom Bauernhof Bättwil in Burgdorf BE. Einige seiner Ferienwohnungen seien nämlich von Familien gebucht worden. Diese seien froh, ihre freie Zeit während der Corona-Krise auf dem Land und nahe an der Natur verbringen zu können.

Die Anlässe fehlen in der Kasse

Anders sieht es bei Feierlichkeiten und anderen Anlässen auf landwirtschaftlichen Betrieben aus. Diese sind im Moment nicht durchführbar, was die Anbietenden vor finanzielle Probleme stellen kann. Denn die Einbussen sind gerade in dieser schwierigen Situation nur schwer wieder aufzuholen. 

Der Weltacker gilt als Museum

Im März mussten die Verantwortlichen des Weltackers in Attiswil entscheiden, ob sie die Vorbereitungen für die Eröffnung dieses Jahr überhaupt in Angriff nehmen wollen. Man hoffe nun, ab Juni Gäste willkommen heissen zu können. Denn der Weltacker gilt als Museum und alle bisherigen Buchungen mussten daher abgesagt werden.

Mehr zum Weltacker in Attiswil: Baumwolle, Maniok und Erdnüssli: Auf ihrem Weltacker wachsen Kulturen aus aller Welt

Mit Ferien die regionale Wirtschaft unterstützen

Agrotourismus Emmental-Oberaargau ruft dazu auf, in der aktuellen Krisen-Lage die regionale Wirtschaft zu unterstützen. Die Nutzung von Agrotourismus-Angeboten ist dafür genauso eine Möglichkeit, wie der Kauf regionaler Produkte in Hofläden. 

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Coronavirus: Ferienjobs auf dem Bauernhof sind möglich
26.03.2020
Trotz Coronavirus dürfen Jugendliche Ferienjobs auf dem Bauernhof übernehmen. Sie sind allerdings keine Arbeitskräfte im herkömmlichen Sinne.
Artikel lesen
Eigentlich hätte vergangene Woche am Strickhof in Wülflingen die jährliche GV von Agriviva stattgefunden. Die Organisation vermittelt schweizweit Ferienjobs für Jugendliche auf Bauernhöfen, früher als «Landdienst» bekannt. Die Versammlung fand natürlich unter gegebenen Umständen nicht statt. «Doch die Einsätze sind weiterhin gestattet, da nur jeweils eine einzelne Person auf einen Betrieb kommt», ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns