Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Fendt: Monster-Maschine für Brasilien

Unter dem Namen "Momentum" stellt Fendt die bisher grösste Einzelkornsämaschine Brasiliens an einer Agrishow vor. Die grösste Version hat eine Arbeitsbreite von 18 Metern.


Publiziert: 01.05.2019 / 11:04

Nebst der enormen Dimensionen ist die "Momentum" mit technischer Raffinesse ausgerüstet und soll so einen Technologiesprung in Qualität und Technik bringen, wie Fendt auf ihrer Website schreibt. Die Maschine werde vollständig in Brasilien produziert.

Variable Saat- und Düngeraten

Die Sämaschine ist mit einem System zur Düngerausbringung versehen. Sowohl die Saat- als auch die Düngeraten sollen variabel sein und per Aussaatkarten steuerbar. Das Gerät übertrage in Echtzeit Daten zur Aussaattiefe, Boden, Druck auf den Untergrund und Kontakt zum Boden. 

Doppelte Reifen sollen schonen

Fendt beschreibt, die Doppelbereifung sei bodenschonend und verringere die Belastungen des Fahrwerks auf dem Weg von einem Feld zum nächsten. Ausserdem wird die Aussaatpräzision gelobt: bei 10 km/h würden 99,6 Prozent der Maiskörner korrekt (nicht doppelt) gesät.

Ständiger Bodenkontakt

Damit die lange Maschine stets in Kontakt mit dem Boden bleibt, hängt die "Momentum" nicht direkt am Traktor. Stattdessen ist eine Halterung dazwischen geschaltet, die über hydraulische Zylinder das Gerät unten hält.

"Momentum" ist klappbar und wird so 4,3 Meter breit transportiert. Dazu muss nichts auseinander gebaut werden. Für den Transport per Flachwagen können Düngerbehälter und die äusseren Räder abmontiert werden.

Den Original-Artikel von Fendt finden Sie hier.

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Die meistverkauften Traktoren Europas
In den beiden wichtigsten Absatzmärkten Deutschland und Frankreich hatte John Deere die Nase vorn.
Artikel lesen
Die Listen zum Traktorenmarkt 2018 wurden vom Fachmagazin Eilbote publiziert. Eine Übersicht der grössten Märkte und der Schweiz: Deutschland: John Deere Fendt Case IH/Steyr Frankreich: John Deere New Holland Fendt Italien: New Holland Landini John Deere Spanien: John Deere New Holland Case IH Schweiz: Fendt John Deere Deutz-Fahr
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!