Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Fehlende Flecken führen zum Ausschluss

Swissherdbook hat seine Zuchtziele angepasst. Tiere die zuwenig Farbe haben, sollen vom Herdebuch ausgeschlossen werden.


Publiziert: 01.04.2019 / 07:23

Mindestens 18 Prozent des Fells müssen von Farbflecken bedeckt sein. Um dies zu bewerten hat Swissherdbook einen Schlüssel erarbeitet. Eine Ästhetikkommission hat nun die Aufgabe in einem Schnellverfahren alle im Herdebuch aufgeführten Tiere nach dem neuen Schlüssel zu beurteilen.

Der Ursprung dieser neuen Regel liegt darin, dass immer mehr Tiere weiss geboren werden, und somit nicht eindeutig als schwarz oder rot eingestuft werden können. Experten gehen davon aus, dass dies bei 10 Prozent aller Kühe, Rinder und Munis zutrifft. 

Zudem erstellen Experten zur Zeit eine Liste mit Zuchtstier-Empfehlungen, die zu möglichst stark gefärbten Geburten führen sollten.

BauZ

Anmerkung der Redaktion

Das war ein Aprilscherz. Danke für Ihre Aufmerksamkeit.

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Erster Sensler ist Präsident der Holsteinzüchter
Hans Aebischer, Bösingen, wurde am Donnerstag von der Delegiertenversammlung des Zuchtverbandes Holstein Switzerland im Forum Freiburg, Granges-Paccot, zum neuen Präsidenten gewählt.
Artikel lesen
Hans Aebischer gehört dem Vorstand seit 12 Jahren an und ist auch Präsident der Milchviehausstellung Expo Bulle. Der Sensler Züchter folgt auf Andreas Hitz, Unrtersiggenthal AG, der nach 17 Jahren Vorstandsarbeit, davon fünf Jahre als Präsident, zurückgetreten ist. Als Anerkennung seiner grossen Verdienste wurde er zum Ehrenpräsidenten ernannt. Weiter wurden vier neue Vorstandsmitglieder gewählt: ...
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!