Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Familie Käslin will mit Crowdfunding ihr Heimetli retten

Die Familie Käslin hat ein «Heimetli» in Ennetmoos am Fusse des Stanserhorns (NW). Der rund 200-jährige Stall soll nun renoviert werden. Doch das Geld fehlt noch.


Die Familie bewirtschaftet das Heimetli in der dritten Generation. 2014 haben Sie den Hof ganz von den Eltern übernommen. Die beiden Eltern arbeiten neben dem Betrieb noch auswärts, trotzdem reicht es nicht, um die Kosten für den neuen Stall zu stemmen. Ohne den Stall müssten sie ihr Heimetli wohl aufgeben, wie sie im einem Video erklären. Nun versucht die 8-Köpfige Famile über Crowdfunding das Geld zusammenzubekommen. Hier erfahren Sie mehr zum Spenden. Das Funding läuft noch bis zum 5. April 2020.

 

Gefällt Ihnen was Sie lesen?

Warum nicht mal drei Monate «schnuppern»? Für nur CHF 20.- erhalten Sie 12 Print-Ausgaben (Regionen nach Wahl) sowie den kostenlosen Online-Zugriff.

Gleich hier bestellen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Crowdfunding: Swiss Tavolata bekommt 25'000 Franken
17.10.2019
Der Verein Swiss Tavolata kann das Darlehen für den Neustart zurückbezahlen. 25'000 Franken sind beim Crowdfunding zusammengekommen.
Artikel lesen
Der Verein "Swiss Tavolata Landfrauen kochen für Sie" bringt Landfrauen Gäste an den Tisch. Anfang 2019 wurde der Verein umstrukturiert. Das nötige Darlehen stellte damals eine Privatperson zur Verfügung. Um den Betrag von 25'000 Franken zurückzubezahlen starteten die Landfrauen im September ein Crowdfunding. Gestern Abend (16. Oktober 2019) hatten sie schliesslich das Geld zusammen. Das ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!