Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

«Falsche» Tropennacht in Lugano

In Lugano ist die Temperatur in der Nacht auf Sonntag nicht unter 20 Grad gefallen. In der Statistik gilt dies als Tropennacht. Allerdings war es laut Wetterdienst SRF Meteo eine atypische.


Bei einer Tropennacht geht man normalerweise davon aus, dass sie wegen hoher Luftfeuchtigkeit sehr schwül sein muss und sich die Menschen schweissgebadet in ihren Betten wälzen.

Wolkendecke und Nordföhn

Für den Tiefstwert von exakt 20 Grad in Lugano waren in diesem Fall aber die Wolkendecke und der Nordföhn zuständig. Die Luftfeuchtigkeit lag laut Mitteilung nämlich meist nur zwischen 30 und 40 Prozent und der Nordföhn blies zeitweise mit fast 50 Kilometern pro Stunde.

Nicht ganz so mild wie in Lugano war es andernorts im Tessin: Locarno-Monti meldete einen Tiefstwert von 19,2 Grad, eine private Messstation im Maggia-Delta registrierte 18,2 Grad.

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns