Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Evakuierung ist alternativlos: Die Mitholzer müssen weg

Die Räumung des ehemaligen Munitionslagers in Mitholz (Kanton Bern), zwingt die Bevölkerung zum Wegzug. So auch Ursula und Samuel Künzi, die im Dorf einen grossen Hof haben und Swiss Fleckvieh züchten,


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Die ersten Bewohner müssen Mitholz bereits 2025 verlassen
08.12.2020
Der Bundesrat bestätigt die Räumung des Munitionslager in der Berner Ortschaft Mitholz. Vorher sollen bauliche Massnahmen die Bahnlinie und die Nationalstrasse schützen, weshalb die ersten Bewohnenden ihre Häuser bereist in fünf Jahren werden verlassen müssen.
Artikel lesen
Obwohl die Räumung der etwa 3'500 Tonnen Munitionsrückstände in Mitholz erst 2030 beginnen kann, rückt der gezwungene Wegzug für einige Bewohnerinnen und Bewohner bereits in greifbare Nähe. Denn im neu erarbeiteten Gesamtkonzept zur Räumung sind bauliche Massnahmen zum Schutz der Bahnlinie und der Nationalstrasse vorgesehen, die laut Bundesrat vor der eigentlichen Räumung realisiert werden müssen. ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns