Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

EU-Kommission erwartet stabile Agrarmärkte

Die EU-Kommission geht davon aus, dass die Corona-Pandemie im Gegensatz zur Finanzkrise von 2008 nicht für Schwankungen auf den Weltagrarmärkten sorgt.


Die EU-Kommission geht davon aus, dass auf den Weltmärkten bis 2030 mit einer leichten Steigerung von Preisen und Nachfrage zu rechnen sei, schreibt die Nachrichtenagentur aiz.info. Das gelte für Getreide, Ölsaaten und Milchprodukte, fasste Tassos Haniotis von der EU-Kommission den Trend im kommenden Jahrzehnt zusammen.

Schlechte Erntebedingungen und ein Anstieg der Nachfrage würden zu einem Bestandsabbau bei Getreide führen. Die Vorhersagen der EU-Kommission gehen davon aus, dass sich die Wirtschaft nach der Corona-Krise im Jahr 2023 wieder normalisieren wird.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Gastbeitrag: Viel in Bewegung in Markt und Politik!
31.12.2020
Im Milchjahr 2020 wurde Milchfett zum raren Gut. Die Schweizer Milchproduzenten setzten viel daran, um hier wieder mehr Swissness zu gewährleisten, wie die Verbandsspitze im Gastbeitrag zum Jahresende schreibt
Artikel lesen
2020 war auch in der Milchwirtschaft geprägt von Covid-19. Im Kräftefeld des neu formierten Parlaments mit Debatten rund um AP 22+, Absenkpfade, Zahlungsrahmen usw. ergab sich ein sehr anspruchsvolles, unsicheres Jahr. Die positive Absatzsituation wurde mit dem Lockdown vor allem im Detailhandel ohne Einkaufstourismus regelrecht befeuert. Die Schweizer(innen) kochen wieder zu Hause! Der ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns