Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Werbung

EU: Green Deal gleicht der Mondlandung

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen stellt das neue Klimaprogramm „Green Deal“ vor. Sie vergleicht den Deal mit der Mondlandung.


von lid/jsc
Publiziert: 11.12.2019 / 18:03

Die Wirtschaft der EU soll so verändert werden, dass ab 2050 keine neuen Treibhausgase mehr in die Atmosphäre gelangen, berichtet die Nachrichtenagentur sda. Von der Leyen sprach von einem "Mann-auf-dem-Mond-Moment" für Europa.

Klima schützen und Jobs schaffen

Der "Green Deal" sei ein Fahrplan zum Handeln: "Er hat 50 Aktionen bis 2050 für ein klima- und umweltfreundliches Europa", sagte von der Leyen. Es gehe ihr dabei nicht nur um die Senkung der Treibhausgase, sondern auch um die Schaffung neuer Jobs. Das alte Wachstumsmodell, das auf fossilen Energien und Verschmutzung gründe, habe sich überlebt.

EU als weltweiter Vorreiter

Gemäss dem Dokument zum "Green Deal" enthält dieser Fahrplan folgende Elemente:

  • Ambitionierte Klimaschutzziele bis 2030 und 2050
  • Versorgung mit sauberer, erschwinglicher und sicherer Energie
  • Mobilisierung der Industrie für eine saubere und kreislauforientierte Wirtschaft
  • Energie- und ressourcenschonendes Bauen und Renovieren
  • Null-Schadstoff-Ziel für eine schadstofffreie Umwelt
  • Ökosysteme und Biodiversität erhalten und wiederherstellen
  • "Vom Hof auf den Tisch"; ein faires gesundes und umweltfreundliches Lebensmittelsystem
  • Raschere Umstellung auf eine nachhaltige und intelligente Mobilität

Dabei soll die EU eine Rolle als weltweiter Vorreiter spielen, indem die EU-Wirtschaft für eine nachhaltige Zukunft umgestaltet wird. Dabei gelte es "niemanden zurückzulassen", also einen gerechten Übergang durchzuführen. 

Klimaneutral bis 2050

Das Ziel, die EU bis 2050 klimaneutral zu machen, hat noch nicht die Unterstützung aller EU-Staaten. Vor dem EU-Gipfel am Donnerstag wehrten sich Polen, Ungarn und Tschechien weiter gegen die Festlegung ohne konkrete Zusagen für finanzielle Hilfen.

EU-Ratspräsident Charles Michel appellierte an alle Staaten, das neue Klimaziel mitzutragen.

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Verkehrshaus setzt bei neuer Show auf Klimaforschung
07.11.2019
"Mission Erde" heisst die neue Show im Verkehrshaus in Luzern, die sich der Erdbeobachtung, sowie der Sonnen- und Klimaforschung widmet.
Artikel lesen
Das neue Angebot im Verkehrshaus Planetarium diene als Augenöffner und solle das Interesse für die Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (Mint) öffnen, teilte das Verkehrshaus anlässlich der Eröffnung am Mittwoch mit. Die Unterstützung für das Projekt mit Bundesgeldern erfolgte vor zwei Jahren im Rahmen des Förderprogramms "Mint 2". Die Erde aus der Vogelperspektive Aus ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!