Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Entlaufene Kühe legen Verkehr im Eggfluetunnel lahm

Heute Morgen sind im Eggfluetunnel mehrere Kühe aus einem Tiertransporter entflohen. Der Tunnel musste für 20 Minuten gesperrt werden.


Publiziert: 19.09.2019 / 16:20

Am Donnerstagmorgen, 19. September 2019 war ein Tiertransporter im Eggfluetunnel Richtung Basel unterwegs. Wegen einer Fahrzeugkontrolle musste er stark abbremsen. Dabei öffnete sich die Seitentür des Transporters und mehrere Kühe entflohen dem Transporter, wie die Kantonspolizei Basel Land in einer Mitteilung schreibt.

Darauf liefen sie frei auf der Fahrbahn umher. Mehrer Personen halfen die Tiere wieder zurück in den Transporter zu führen. Der Lenker fuhr weiter Richtung Basel. Der Eggfluetunnel war während rund 20 Minuten komplett gesperrt.

Zeugen gesucht

Die Kantonspolizei Basel Land sucht nun nach Zeugen, insbesondere der Lenker des Tiertransporters sei gesucht. Sachdienliche Angaben könnten an die Einsatzleitzentrale in Liestal, Telefon 061 553 35 35 mitgeteilt werden.

 

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Tödlicher Unfall in Reichenburg Schwyz: Landwirt stürzt in Güllenkasten
Gestern Nachmittag ist in Reichenburg SZ ein Landwirt in einen Güllenkasten gefallen und tödlich verunglückt.
Artikel lesen
Der 52-Jährige ist gestern Nachmittag am 16. September 2019 während der Arbeit in einen Güllenkasten gestürzt und verstorben. Warum er hineinfiel ist bisher noch unklar, wie die Kantonspolizei Schwyz in einer Mitteilung schreibt. Diese hat die Ermittlungen zum Todesfall aufgenommen. 
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Umfrage
18.10.2019 - 24.10.2019

Die Bart-Frage

Wie ist der Bart am Schönsten?

Weitere Umfragen
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!