Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

England setzt auf virtuelle Betriebsbesichtigungen

Normalerweise öffnen die britischen Landwirte im Juni ihre Hoftore für die Öffentlichkeit. Aufgrund der Covid-19-Pandemie findet der landesweite Anlass «Open Farm Sunday» jetzt virtuell statt.


Der Organisator des Open Farm Sunday hat eine Online-Veranstaltung für Landwirte ins Leben gerufen, im Rahmen welcher sie der Öffentlichkeit zeigen können, wie sie während der Corona-Virus-Pandemie Lebensmittel produzieren und so zur Ernährung der Landes beitragen, schreibt die Zeitschrift «Farmers Weekly».

Am Sonntag live

Am 7. Juni wird die gemeinnützige Organisation Linking Environment And Farming (Leaf) einen Tag der offenen Hoftüre veranstalten, an dem Landwirte live über Facebook virtuelle Rundgänge veranstalten können, um zu zeigen, wie Nahrungsmittel während der Corona-Pandemie produziert werden.

Sich zeigen und Fragen beantworten

Sie können auch zeigen, was sie für die Umwelt tun und neue Technologie und Forschungen präsentieren. Den ganzen Tag werden Rinder-, Milch- und Ackerbauern von Aberdeenshire bis Jersey die Facebook-Seite Open Farm Sunday von Leaf übernehmen, um dort mit der Öffentlichkeit zu kommunizieren und live Fragen zu beantworten, schreibt das Fachmagazin.
Leaf hofft, dass die Landwirte dann am Sonntag, 20. September 2020, ihre Tore für die Öffentlichkeit auch in Realität werden öffnen können. Im vergangenen Juni haben sich insgesamt etwa 230'000 Menschen auf 361 Bauernhöfen in ganz England eingefunden.

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
1.-August-Brunch findet statt
28.05.2020
Dank den Lockerungen des Bundesrats darf der beliebte Sommer-Grossanlass auf den Schweizer Bauernhöfen stattfinden, allerdings unter besonderen Auflagen. Auch eine «Brunch to go»-Alternative wird möglich sein. Interessierte Bauernfamilien sollten ihre Teilnahme bis zum 10. Juni bestätigen oder noch anmelden.
Artikel lesen
Brugg Die Würfel sind gefallen! Der Bundesrat hat am Dienstag weitere Lockerungen betref-fend der Corona-Massnahmenbekanntgegeben. So sind ab dem 6. Juni wieder Veranstaltungen mit bis 300 Personen erlaubt. Die «Ausserordentliche Lage» gilt noch bis zum 19. Juni. Präsenzlisten führen Der Bauernverband atmet angesichts dieser neuen Lockerungsmassnahmen auf. So darf, unter Berücksichtigung der ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns