Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Einkaufstourismus: Grenz-Massnahmen wirken nur bedingt

Der Bundesrat hat den Einkaufstourismus analysiert und einen Bericht dazu verabschiedet. Er kommt zum Schluss, dass Massnahmen an der Grenze nur sehr bedingt wirken würden.


von lid
Publiziert: 31.05.2019 / 08:32

Vielmehr sieht der Bundesrat in bereits eingeleiteten Schritten gegen die "Hochpreisinsel Schweiz" einen Weg, dem Einkaufstourismus zu begegnen, heisst es in einer Medienmitteilung zum heute verabschiedeten Bericht.

Eine ideale Lösung existiert nicht, alle weisen Vor -und Nachteile auf. Und selbst wenn die im Bericht aufgezeigten Massnahmen umgesetzt würden, wäre die Preisdifferenz zum Ausland nicht beseitigt, so der Bundesrat. Deshalb und weil die weiteren Vorteile des Einkaufens im Ausland wie Produktvielfalt und andere Annehmlichkeiten blieben, dürften die Konsumentinnen und Konsumenten auch bei einem schärferen Einfuhrregime zum Einkaufen ins Ausland fahren, lautet das Fazit.

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentare (0)
Kommentar erfassen
Schweizer Kunden kaufen noch immer im Laden ein
Online-Shopping befindet sich in der Schweiz zwar auf dem Vormarsch, das "Lädeli" hat aber noch nicht ausgedient.
Artikel lesen
Eine am Mittwoch publizierte Studie des Beratungsunternehmens Oliver Wyman im Auftrag der Swiss Retail Federation hat konkret ergeben, dass 61 Prozent von insgesamt knapp 2'400 Befragten in der Deutsch- und der Westschweiz hauptsächlich im Laden einkaufen. Die Frage dazu lautete: "Über welchen Kanal decken Sie den Grossteil ihres Einkaufs ab?" Nur 7 Prozent kaufen vorwiegend online ein Rund ein ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!