Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

«Eine starke Kuhfamilie im Rücken»

Das Genetikunternehmen geht bei der Stierenbeschaffung einen anderen Weg: Die Lebensleistung der Kühe steht dabei im Mittelpunkt.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Amerikanischer Genetikunternehmer im Interview: «Viele Züchter wollen bei ihren Kühen nur mehr Milch»
12.01.2020
Die Lebensdauer der Kühe ist sehr tief. Mit Stieren aus langlebigen Müttern, hofft man diese positive Eigenschaft an die nächste Generation weitergeben zu können. Ein Interview mit Galen Weber, Mitbegründer der KB-Station Triple-Hil Sires in Amerika.
Artikel lesen
In den USA beträgt die durchschnittliche Lebensdauer der Kühe aktuell 2,4 Laktationen. Warum ist diese so tief? Galen Weber: Viele Landwirte wissen nicht, wie niedrig diese Zahlen sind. Sie sind überzeugt, dass wir bessere Kühe züchten als je zuvor. Sie bemerken jedoch nicht, dass die Kühe die Herde im Durchschnitt zu früh verlassen. Ich bin mir sicher, es gibt viele Antworten, die wir geben ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!