Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Ein Blitzeinschlag in einem Bauernhaus in Signau löst einen Brand aus

Mensch und Tier kamen keine zu Schaden. Das Feuer richtete jedoch hohen Sachschaden an.


In der Nacht auf Mittwoch hat in Signau BE ein Bauernhaus gebrannt. Es entstand sowohl am Ökonomie- als auch am Wohnteil des Gebäudes massiver Sachschaden. Dies teilt die Kantonspolizei Bern mit. Der Brand wurde aktuellen Erkenntnissen zufolge durch einen Blitzeinschlag ausgelöst. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, schlugen Flammen aus dem Dach des Hauses; das Gebäude stand innert Kürze in Vollbrand. Drei Personen, die sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im Bauernhaus befunden hatten, konnten sich selbständig ins Freie begeben. Verletzt wurde niemand. Gemäss jetzigem Kenntnisstand kamen beim Brand auch keine Tiere zu Schaden. Am Bauernhaus entstand massiver Sachschaden. Die Schadenssumme dürfte sich ersten Abklärungen zufolge auf mehrere hunderttausend Franken belaufen. Das Haus ist derzeit nicht mehr bewohnbar, für die Bewohner konnten private Unterkunftslösungen gefunden werden, heisst es weiter.

 

 

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Die Wetterfrau: 30 Jahre lang jeden Blitz gezählt
02.09.2019
Käthi Hofstetter hat für Meteo Schweiz während drei Jahrzehnten die Wetter- und Pflanzenentwicklung festgehalten. Und zwar im Detail.
Artikel lesen
Der sehr schön gelegene Hof Than bietet eine wunderbare Aussicht ins obere Amt Entlebuch und die gegenüberliegende Talseite. Es ist ein wolkenverhangener Tag und das ist gut so. Denn: «Bei schönem Wetter habe ich keine Zeit, da bin ich draussen am Mithelfen», erklärt die 76-jährige Käthi Hofstetter bestimmt. Beim Erzählen über ihre Tätigkeit der letzten drei Jahrzehnte, dem intensiven Beobachten ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns