Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Direktvermarktung: Übersichtlicher und handlicher Helfer für die Selbstkontrolle

Der Ordner «Selbstkontrolle in der Direktvermarktung und Gästebewirtung» dient als Hilfsmittel für die Aufzeichnungen der Selbstkontrolle. Mit seiner Hilfe werden Doppelspurigkeiten vermieden, denn in ihm sind alle benötigten Anleitungen und Formulare übersichtlich und handlich verpackt.


Bei der Selbstkontrolle wird der Selbstverantwortung ein hoher Stellenwert eingeräumt. Jeder Betrieb muss das Konzept auf sich zuschneiden. Durch die übersichtliche, farbliche Gestaltung des Ordners «Selbstkontrolle in der Direktvermarktung und Gästebewirtung» ist es möglich, sich einfach und schnell, die nötigen Formulare zusammenzustellen. Es gibt sie zu den Themen Reinigung, Hygiene und Rückverfolgbarkeit. Ebenso enthält der Ordner Kontrollformulare zur Gefahrenanalyse und für die Betriebsbeschreibung.

Fixfertige Merkblätter

Die Merkblätter zu Themen wie Personalhygiene, Umgang mit Lebensmitteln oder Zubereitung von Nahrungsmitteln sind mit witzigen Comics versehen. Die Idee dahinter ist, dass diese Merkblätter auch im Betrieb aufgehängt werden können.

Alle benötigten und wichtigen Adressen

Ebenfalls im Ordner enthalten ist die Broschüre «Gesetzliche Bestimmungen in der Direktvermarktung». Diese geht detailliert auf das Lebensmittelgesetz ein. Dazu finden sich in dieser Broschüre alle wichtigen Adressen, die beim Erstellen eines Selbstkontrollkonzeptes weiterhelfen.

Bestellinfos

Ordner «Selbstkontrolle in der Direktvermarktung und Gästebewirtung», Ausgabe 2020, Agridea, Fr. 25.--. Zu bestellen unter: www.agridea.ch

Wer lieber am Bildschirm arbeitet, für den gibt es die Anleitungen und Formulare auch in digitaler Form unter: www.agripedia.ch

Gefällt Ihnen was Sie lesen?

Wir haben noch mehr für Sie auf Lager! Lesen Sie ab sofort all unsere Inhalte mit dem beliebtesten Abo unserer Leserschaft: Der digitale Tages-Pass! Unsere 9 Schritte dauern nur 5 Minuten - versprochen!

So gehts:

  1. «Digitaler Tages-Pass» der BauernZeitung aufrufen
  2. Klick auf «In den Warenkorb»
  3. Falls Sie noch kein Online-Login von uns (oder «die grüne») besitzen, klicken Sie bitte auf "Hier registrieren" unterhalb der Loginmaske
  4. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus (mit * gekennzeichnet)
  5. Sie erhalten nun eine Verifizierungs-Mail - bitte bestätigen Sie dieses im Mailinhalt mit einem Klick auf "E-Mailadresse bestätigen"
    WICHTIG: Es wird nun eine Website geöffnet - bitte haben Sie etwas Geduld - sie werden automatisch in den Warenkorb weitergeleitet
  6. Klicken Sie anschliessend im Warenkorb auf "weiter"
  7. Akzeptieren Sie zu unterst unsere AGB's und klicken dann auf "Bestellung abschliessen"
  8. Danach öffnet sich das Zahlungsfenster - bitte füllen Sie die Angaben Ihrer Kreditkarte (Visa, Mastercard, Postcard) aus.
  9. Wir gratulieren - Sie haben nun den "Tages-Pass" erworben und können für 24 Stunden all unsere Inhalte digital lesen!
Tagespass hier bestellen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Direktvermarktung: Mit kreativen Ideen den Verkauf im Hofladen steigern
01.05.2020
Ein Hofladen muss stimmig sein und zur Bauernfamilie und zum Hof passen. Sich in die Kunden «hineinzudenken» lohnt sich. Spiel-Angebote für Kinder sowie «Probiererli» entspannen die Eltern und animieren zum Kauf.
Artikel lesen
Die Zeit ist vorbei, als auf einem Tisch in einer Ecke der Tenne ein paar Produkte des Hofs verkauft wurden. Die Hofläden sind aus ihrem Dornröschen-Dasein erwacht. Es gibt unzählige Hofläden, die sehr gut frequentiert sind. Gerade auch in der jüngsten Zeit. «Man» besinnt sich wieder auf echte, unverfälschte Produkte ohne Hilfsstoffe. Vor allem Frauen jeden Alters überlegen sich zunehmend, was sie ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns