Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Die Verantwortlichen der ersten Pferde Gala der Schweiz ziehen eine positive Bilanz

Viel Aufwand und ein gigantisches Echo. Das kann derzeit über die spezielle Show, die am letzten Wochenende in Balsthal stattfand, gesagt werden.


Publiziert: 05.08.2019 / 14:47
Previous Next

Es war ein Showprogramm, das schweizweit als einzigartig bezeichnet werden dürfte. Dieser Ansicht sind mehrere Besucher, welche die BauernZeitung am vergangenen Samstagabend befragte. Die Pferde Gala 2019, die am ersten Ausgustwochenende in Balsthal SO durchgeführt wurde, erlebte einen Grossaufmarsch. OK-Präsident Heinz Mägli ist zufrieden. Er hatte den Anlass über mehrere Monate geplant, in Anlehnung an grosse Ausstellungen und Shows, wie man sie im Pferdebereich insbesondere aus Deutschland kennt. So war mit Volker Raulf auch ein deutscher Speaker vor Ort, der geübt mit Witz und Spannung durchs Programm führte.

250 Pferde auf Platz

Rund 250 Pferde waren auf Platz und führten den Zuschauer, seien es Fachpersonen, Pferdebegeisterte oder auch nur gewöhnliche Zuschauer, mit vielen Überraschungselementen durch das Programm. Neben Rassenpräsentationen und Verkaufspferde-Vorführungen fand am Samstagabend, wie am Sonntagnachmittag eine Gala-Show statt, an der sich auch einige Gäste aus dem Ausland präsentierten.

Riesiger Aufwand

Die Bilanz ist also gut und wie sieht es mit einer Fortsetzung aus? «Das steht im Moment noch in den Sternen», erklärt Heinz Mägli auf Anfrage. Die Rückmeldung zeigen, dass eine Fortsetzung durchaus gewünscht wäre. Mägli will den Anlass aber erst einmal auswerten. Der Aufwand im Vorfeld und am Anlass selber sei gigantisch. «Einfach so aus dem Ärmel schütteln lässt sich so etwas nicht», sagt er.

Das Schnupperabo für Sie

Gefällt Ihnen dieser Inhalt? Für nur 20 Franken erhalten Sie die BauernZeitung jetzt 3 Monate in gedruckter Form nach Hause geschickt. Auf Wunsch erhalten Sie zusätzlich Zugang zum E-Paper und zur Online-Zeitung. Ohne Verpflichtungen oder automatischer Vertragsverlängerung. Jetzt hier bestellen!

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
200 Pferde werden an der 1. Pferde-Gala erwartet
30.07.2019
Unter den Fittichen von Heinz Mägli findet Anfang August im Moos in Balsthal SO ein gigantischer Anlass statt. Die BauernZeitung fragt: Was steckt dahinter?
Artikel lesen
Dass er sich nicht auf der Ofenbank still haben würde, war klar. Heinz Mägli war bis 2017 im Vorstand des Schweizerischen Freibergerverbands (SFV) tätig, in den letzten Jahren als Vizepräsident. Dort hatte er zuweilen das Heu nicht immer auf der gleichen Bühne mit seinen Vorstandskollegen. Nach seinem Rücktritt im Vorstand des SFV, den die Amtszeitbeschränkung forderte, gab Mägli auch das ...
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!