Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Die Schweiz holt Dreifach-Sieg

Die Schweiz räumte an der Europaschau der Holsteinkühe im belgischen Libramont mächtig ab. Der Richter Mark Nutford aus England rühmte in allen Tönen.


Publiziert: 13.04.2019 / 18:20

An der Europaschau im belgischen Libramont, feierten die Schweizer Holsteinzüchter mit ihren Kühen einen Erfolg nach dem anderen. Schlussendlich holten sich die Schweizer einen Dreifach-Sieg. Senior- und Grand Champion wurde die aus Frankreich importierte und für die Schweiz startete Du Rahun Chelios Heline von Junker, Staub und AL.BE.RO. Den Reserve-Titel gewann Sunibelle Dempsey Espirit von Sudan, von Känel, Jones, Conroy, Serrabassa und Agriber. Der englische Richter Mark Nutford, sagte, dass die Entscheidung sehr eng gefallen sei. Mention Honorable wurde die Junior-Siegerin Comestar Doorman O'Katrysha von der WTS Genetics in Menznau LU. Den Länderwettkampf gewann auch die Schweiz vor Frankreich und Italien.

Starke Kühe in den Senior-Klassen

In den Senioren-Klassen gab es vier Kategorien zu richten. Die Kategorie sieben gewann eine Kuh aus England und zwar die Gold Chip-Tochter Riverdane Ashlyns von Wilson-Evening Farm. Die Kategorie acht beschrieb der Richter als Champions-League. Mitdabei waren auch die Swiss Expo- wie auch die Bulle-Siegerin. Und dies war auch die Klasse der Schweizerkühe. Von den fünf Podestplätzen, holten sich die Eidgenossen deren vier und zwar den 1. 3. 4. und 5 Platz. Nur die bekannte Holländer-Kuh Bon Holstein Lauthority Koba ging dazwischen und wurde Zweite. Siegerkuh wurde hier die Swiss-Expo-Siegerin Sunibelle Dempsey Espirit von Sudan, von Känel, Jones, Conroy, Serrabassa und Agriber. Die Bulle-Siegerin Doorman Jolie von Gasser, Räz und Gobeli Holstein holte sich den vierten Rang.

Kühe aus Frankreich dominierten die Kategorie 9

Die Kategorie neun gewann eine Kuh, welche auch für das Schweizer-Team startete und zwar die aus Frankreich importierte Du Rahun Chelios Heline von Junker, Staub und AL.BE.RO. Auch die Zweitplatzierte Brawler Inkapi ist eine Kuh aus Frankreich und ging für Italien an den Start. Den dritten Rang holte sich auch eine französiche Kuh, die aber auch für ihr Land startete. Die Kategorie zehn, die letzte Klasse, gewann wiederum eine Kuh aus Frankreich und zwar Jayz Gourmande, Gaec du Tombuy. Die Schweizer-Kuh Savoleyre Windbrook Gypsy von der Familie Charrière aus Cerniat wurde fünfte.

Titel Intermediare

Bei der Intermediare-Championwahl hatten die Italiener mehrere Eisen im Feuer. Aber auch die Belgier hatten auch noch einen Trumpf. Die Schweizerkühe hatten hier nichts zu melden. Schlussendlich ging der Sieg mit M.E.Dal Long P Dandy von Errera Holstein, nach Italien. Reserve wurde hier die Kuh aus Belgien und zwar: Goldday Talentueuse de Grandcourt, Jonette Guy.

Top-Kühe in den mittleren Alterskategorien

Die Kategorie vier war voll in Italiner Hand, holten sie doch den ersten und den dritten Platz in dieser Kategorie. Siegerin wurde ein Alta 1Class-Tochter die mit ihrer Weiblichkeit, der Eleganz und der offenen Rippe überzeugen konnte. Den zweiten Platz holte sich Frankreich. In der Kategorie fünf konnte das Gastgeberland Belgien jubeln. Ging doch der erste und der dritte Platz an Sie. Die Schweiz holte sich in dieser Kategorie mit CPP Atwood Sophia von Currat und Papaux aus Ecasseys den guten vierten Platz. Die Kategorie sechs dominierten auch die Italienier. Waren doch von den fünf Bestplatzierten, deren vier Italiener-Kühe. Die Schweiz holte hier mit CPP Observer Saturne von Currat und Papaux aus Ecasseys einen guten Dritten Rang.

Junior-Championitel geht in die Schweiz

Die Schweiz dominierte mit ihren jungen Kühen die ersten drei Kategorien. Junior-Champion wurde die sehr schöne und ausgewogene Comestar Doorman O'Katrysha, WTS Genetics, Menznau LU.. Sie sei laut dem Richter eine Easy-Siegerin gewesen mit ihrem Traumeuter und ihrer Balanche. Auf dem Reserve-Platz stellte der Richter mit Ptit Coeur Unix Maniolia, Roger Frossard, Les Pommerats JU, eine weitere Kuh aus der Schweiz.

Die ersten drei Kategorien sind gerichtet

Die Holsteinschau ist mit der ersten Kategorie gestartet. Die ersten drei Plätze gewinnen Kühe aus der Schweiz. Die Siegerin heisst Ptit Coeur Unix Maniolia von Roger Frossard, Les Pommerats JU, Schweiz. In der zweiten Kategorie läuft wieder eine Kuh aus der Schweiz: Comestar Doorman O'Katrysha von der WTS Genetics aus Menznau LU. Dem Richter gefiel sie wegen ihrer Breite über den ganzen Körper, der Rippentiefe und dem hervorragenden Euter. In der dritten Kategorie musste die Schweiz den Holländern den Vortritt lassen und erreichten hier einen zweiten Platz mit Ptit Coeur Silver Milvena von Roger Frossard, Les Pommerats JU.

Kat. 1

1. Ptit Coeur Unix Maniolia, Roger Frossard, Les Pommerats JU, Schweiz

2. CPP High Hoctane Tschoupette, Currat, Papaux, Eric und Oscar Dupasquier, Le Ecasseys FR, Schweiz

3. Gobelis Durango Perry, Gobeli Holstein, Saanen BE, Schweiz

Kat. 2

1. Comestar Doorman O'Katrysha, WTS Genetics, Menznau LU, Schweiz

2. Ag Fitz Lola, Alevamento Beltramino, Bag und Ladina, Italien

3. Brash Mindanano du Tombuy, Gaec du Tombuy, Frankreich

Kat. 3

1. Bollehoster Pit Bull Adele, Van der Eijk Holstein, Holland

2. Ptit Coeur Silver Milvena, Roger Frossard, Les Pommerats JU, Schweiz

3. WFD Diamondback Miss, Wiesenfeld, Kallas, Melbau, Wille, Deutschland

Kat. 4

1. Dotti 1Stclass Magie Noir, Errea Holstein, Italien

2. Synergy Miclysme, Gaec Pom Holstein, Ferme Opal, Rey Holstein, Frankreich

3. C.M.E. Atwood Genny, Errea Holstein, Italien

Kat. 5

1. Goldday Talentueuse de Grandcourt, Jonette Guy, Belgien

2. Loh Armani Alessya, Lohmöller/Melbaum, Nosbisch und Blaise, Deutschland

3. Maximus Maximee de Bois Seigneur, Jonas und Eddi Pussemier, Belgien

Kat. 6

1. M.E.Dal Long P Dandy, Errera Holstein, Italien

2. Ladd Dolly, Errera Holstein, Agriber, Ladina, Pastore, Italien

3. CPP Observer Saturne von Currat und Papaux aus Ecasseys, Schweiz

Kat. 7

1. Riverdane Gold Chip Ashlyns,  Wilson-Evening Farm, England. 

2. Eha Dempsey Jevea, Tulze, Gauthier, Angnau, Frankreich

3. Dairy Vene Dempsey Lixtreme, Allevamento Nure, Italien

Kat. 8

1. Sunibelle Dempsey Espirit von von Känel, Sudan, Jones, Conroy, Serrabassa und Agriber, Schweiz

2. Bon Holstein Lauthority Koba, Bon Holstein und Westcoast, Holland

3. Hellender Atwood Genesis, Andreas und Thomas Ender, Kallern, Schweiz

Kat. 9

1. Du Rahun Chelios Heline von Junker, Staub und AL.BE.RO., Schweiz

2. Du Bon Vent Brawler Inkapi, Belltramino, Bag, Nure, Bach, Sarreri, Italien

3. JBJ Goldwyn d' Embelot, Gaec Duff Holstein, Frankreich

Kat. 10

1. Jayz Gourmande, Gaec du Tombuy, Frankreich

2. Modest Lady Gaga, Henrik Wille, Deutschland

3. Lauthority Goldblack du Tombuy, Gaec du Tombuy, Frankreich

 

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentare (0)
Kommentar erfassen
Pastique holt den Championtitel an der Europaschau
Die Schweiz dominierte die RH-Ausstellung an der Europaschau im belgischen Libramont.
Artikel lesen
Mr Savage Pastique von Roger Frossard aus Les Pommerats JU, holt für die Schweiz an der Europaschau zuerst den Senior- und später den Grand Championtitel der Red Holsteinschau. Sie verwies Plattery Armani Brook von Christian Menoud aus Romanens FR, Schweiz, auf den Reserve-Platz. Mention Honorable wurde die Junior Champion Ptit Coeur Lotus Barbalala auch von Roger Frossard. Zudem gewann die ...
Werbung
Werbung
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!