Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Hühnergegacker: Die Milch im Laden ist dieselbe wie die vom Hof - nur halt tot

Redaktorin Andrea Wyss verarbeitet ihre Eindrücke vom Tag der offenen Stalltüre in der Kolumne Hühnergegacker.


Publiziert: 08.06.2019 / 15:31

Dieser Inhalt ist nur für Abonnenten (Abo Print oder Abo Online) zugänglich.

Wenn Sie bereits registriert sind, loggen Sie sich bitte ein:

Werbung
Werbung
Analyse: Regionalprodukte schaffen Nähe zu den Konsumenten
Ob Juraparkkäse, St. Galler Haselnussöl oder Walliser Rohschinken, sie alle haben am Schweizer Wettbewerb der Regionalprodukte vom vergangenen Wochenende eine Auszeichnung für ihre Güte und Qualität erhalten. Schon mit ihrem Namen machen sie und ihre Hersteller Werbung für ihre Region, aber eben auch umgekehrt.  
Artikel lesen
Regionalprodukte sind kulinarisch gesehen das, was eine Region ausmacht. Und wenn der Geschmack, die Qualität und die Vermarktung ausgezeichnet sind, dann sind sie es eben nicht nur kulinarisch gesehen. Man verbindet sie automatisch mit der Region. Was fällt einem zum Beispiel ein, wenn man an St. Gallen denkt? Genau, die St. Galler-Bratwurst, natürlich ohne Senf. Und genau das ist das Ziel, bei ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!