Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Die Frühkartoffeln sind abgeerntet

Die Frühkartoffelernte geht zu Ende. Die gedeckten Flächen seien grösstenteils abgeerntet und die Qualität weiterhin gut, schreibt Swisspatat in einer Medienmitteilung.


Während die Kulturen unter dem warmen und trockenen Wetter der letzten Wochen litten und bewässert werden mussten, hätten die aktuellen Niederschläge die Situation wieder etwas entschärft. Mit der Qualität seien die Produzenten laut Swisspatat weiterhin zufrieden, vereinzelt gäbe es aber Probleme mit Drahtwürmern und faulen Knollen. Die Kaliber seien eher grossfallen.

Der Absatz sei aufgrund der Sommerferien etwas verhalten gewesen, jedoch auf einem ähnlichen Niveau wie im Vorjahr.

Die aktuellen Richtpreise

Die festgelegten Produzentenrichtpreise und Qualitäten gelten bei Suisse Garantie und Bio bis zum Ende der Kampagne Ende August 2020:

Suisse-Garantie

  • CHF 45.15 / 100 kg inkl. MwSt., schalenfest
  • Kaliber 30 – 60 mm für die grüne Linie
  • Kaliber 42.5 – 70 mm für die blaue Linie
  • Kaliber 35 – 70 mm für die braune Linie

Bio

  • CHF 100.15 / 100 kg inkl. MwSt. für Frühkartoffeln schalenfest, Kaliber 30 – 60 mm
  • CHF 110.15 / 100 kg, inkl. MwSt. für die grüne Linie schalenfest, Kaliber 30 – 60 mm
  • CHF 100.15 / 100 kg inkl. MwSt. für die blaue Linie schalenfest, Kaliber 30 – 60 mm

Die Frühkartoffelpreise sowie weitere diesbezügliche Informationen sind via Telefonbeantworter unter der Nummer 031 385 36 59 abrufbar.

 

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Kartoffelmarkt: Die diesjährigen Importe sind bereits höher als im gesamten letzten Jahr
17.07.2020
Obwohl die diesjährige Lage der Schweizer Kartoffelproduktion gut aussieht, wurden in den Monaten Januar bis April bereits mehr Kartoffeln eingeführt als im gesamten letzten Jahr.
Artikel lesen
«Kartoffeln sollten natürlich nur dann importiert werden, wenn die Ware im Inland nicht verfügbar ist», erklärt Niklaus Ramseyer von der Vereinigung Schweizer Kartoffelproduzenten (VSKP).   Aktuell ist dies unter anderem für Chips-Kartoffeln der Fall. Die Nachfrage dafür ist momentan gross. Die Menge an Schweizer Ware ist jedoch zu gering, um die Verarbeitungsanlagen auszulasten und die Nachfrage ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns