Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Die Borkenkäfer wüten im Walde und als Folge bricht der Holzmarkt zusammen

Die Einschätzung des Holzmarktes schwankt zwischen pessimistisch und relativ gut. Frisches Holz nur nach Absprache mit Abnehmern schlagen.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Borkenkäfer nagt am geschwächten Wald
23.08.2018
Nach dem Sturmstress folgte für den Wald der Trockenstress. Viel Bestände sind nach den Winterstürmen geschwächt. Die Borkenkäfer breiten sich derzeit stark aus, wird aus der Zentralschweiz berichtet.
Artikel lesen
Die Verbände der Waldeigentümer rufen bereits dazu auf, Holz nicht unterpreisig auf den Märkten anzubieten. Laut einer Umfrage der BauernZeitung bei Forstfachleuten in den Kantonen Aargau, Schwyz und Luzern ist nach den Winterstürmen deutlich mehr Sturmholz angefallen als noch im Januar geschätzt. Das belaste den Holzmarkt, beziehungsweise die Sägereien hätten nicht genügend Kapazitäten. Viel ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns