Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Die Berner Viehschausaison kann normal beendet werden

Am Sonntag beschloss der Bundesrat eine schweizweite Maskenpflicht in öffentlich zugänglichen Räumen. Dies betrifft auch die Angebote auf dem Bauernhof. Die Berner Viehschauen seien laut Swissherdbook jedoch von den neuen Massnahmen nicht betroffen und können stattfinden.


Am Sonntag hat der Bundesrat das Tragen von Schutzmasken in öffentlich zugänglichen Einrichtungen und Innenräumen auf die ganze Schweiz ausgeweitet. Zusätzlich sind ab heute spontane Menschenansammlungen von mehr als 15 Personen im öffentlichen Raum verboten. Für alle privaten Veranstaltungen mit mehr als 15 Personen gilt eine Maskenpflicht. In Restaurants, Bars und Clubs darf zudem nur noch sitzend konsumiert werden.

Maskenpflicht in Hofläden

Von der Maskenpflicht sind nebst Einkaufsläden, Post und Bahnhof auch Angebote auf dem Bauernhof betroffen. Das heisst also, auch beim Einkaufen in den Hofläden gilt die Maskenpflicht. Ein Hinweisschild zur Maskenpflicht kann auf der Website des BAG heruntergeladen und gedruckt werden. Dieses soll die Besucherschaft bereits am Eingang zum Hofladen auf das Tragen der Maske hinweisen.

Berner Viehschauen finden trotzdem statt

Trotz der verschärften Massnahmen werden die Berner Viehschauen diese und nächste Woche noch wie geplant stattfinden. Am Montagmorgen erklärte Swissherdbook-Direktor Matthias Schelling auf Anfrage, dass gemäss heutigem Wissensstand weder die Schauen noch weitere Dienstleistungen von Swissherdbook durch die neuen Regelungen speziell betroffen seien.

Da sich auch die Vorschriften im Gastronomie-Bereich geändert haben, müssen die Veranstalter jedoch das Branchen-Schutzkonzept von GastroSuisse anpassen und umsetzen.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Auf Märkten im Kanton Luzern gilt ab Samstag Maskenpflicht
16.10.2020
Die Maskentragpflicht wird im Kanton Luzern am Samstag auf alle öffentlich zugänglichen Innenräume wie Läden und Bahnhöfe ausgeweitet. Das Maskenobligatorium gilt auch auf Märkten sowie in Restaurants für das Personal.
Artikel lesen
Dies hat der Regierungsrat am Freitag angesichts der steigenden Coronafallzahlen bekannt gegeben. Als Beispiele, wo die Maskentragpflicht gilt, nennt der Regierungsrat ferner Post- und Bankfilialen, Museen, Theater, Konzerthäuser, Verwaltungsgebäude, Gotteshäuser und Bibliotheken. Eine Maske tragen müssen auch alle, die Dienstleistungen anbieten oder beanspruchen, bei denen es zu Körperkontakt ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns