Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Die Apfelsorte SweeTango® konnte erfolgreich auf dem Markt positioniert werden

Die europäische Kampagne der Apfelsorte SweeTango® war ein Erfolg. Die frische Sommersorte konnte auf dem europäischen Markt positioniert werden und kam bei den Konsumenten gut an, so SweeTango Europe.


Die Sommer-Apfelsorte SweeTango® wird von sieben Produzenten in Spanien, Italien, Österreich, Deutschland und der Schweiz produziert und wurde 2019 erstmals auf dem europäischen Markt eingeführt. Die neue Sorte zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sie bereits im Hochsommer auf den Markt kommt und von August bis in den November erhältlich bleibt.

Erntemengen und Qualität sehr gut

Die in diesem Jahr produzierten Mengen waren grundsätzlich in allen Ländern sehr gut und auch die Qualität der Früchte war ausgezeichnet. In der Schweiz wurden über 600 Tonnen SweeTango® Äpfel geernet und auch hier wurde die hohe Qualität bestätigt. Zu Beginn der Ernte soll lauf SweeTango Europe die Nachfrage des Einzelhandels höher als die Verfügbarkeit gewesen sein.

Positionierung im Premium-Segment

Die als «Sommerfrucht» vermarktete Apfelsorte kam bei den Konsumenten im Einzelhandel gut an, schreibt SweeTango Europe in einer Medienmitteilung. Sie hätten SweeTango® von Anfang an als saisonales Produkt im Premium-Segment beworben und eingeführt, denn da gehöre dieser Apfel aufgrund seiner Eigenschaften und seines Geschmacks auch hin. Diese Positionierung soll beibehalten werden, denn der Apfel werde heute zu einem hohen Preis und einer sehr guten Nachfrage verkauft, schreibt SweeTango Europe.

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Apfelsorten für die Märkte von morgen
22.02.2015
Im Rahmen der Tier & Technik, St. Gallen, wurden am Schweizer Obstkulturtag Sortenfragen erörtert, welche für den Erfolg der Branche entscheidend sind.
Artikel lesen
Im Plenumssaal erörterten vier Referenten, wie ausländische Anbauregionen ihre Sortenentscheidungen treffen und was Züchter, Grossverteiler und Marketingspezialisten dazu meinen. Walter Guerra vom Versuchszentrum Laimburg thematisierte die Sortenstrategie in Südtirol. Neue Sorten müssen sowohl den Marktanforderungen entsprechen als auch anbautechnisch interessant sein. Das Versuchszentrum Laimburg ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns