Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Deutschland: Bauern demonstrieren gegen Umweltauflagen

Rund 500 Landwirte, Waldbesitzer und Angler haben am Dienstag vor der Staatskanzlei in Magdeburg gegen die jetzt in Kraft getretenen Änderungen der Umweltauflagen "Natura 2000" protestiert.


Publiziert: 10.01.2019 / 07:18

Die Demonstranten wehrten sich gegen die Umweltauflagen "Natura 200", wie der Bauernverband Sachsen Anhalt in einer Mitteilung schreibt. Die Auflagen würden die Anliegen des Bauernverbandes und weiteren Landnutzerverbände, wie Waldbesitzer, Angler und Berufsfischer in vielen Aspekten wenig oder gar nicht berücksichtigen.

Mehr als 350 Teilnehmer fanden sich vor der Staatskanzlei in Magdeburg. Die Sprecher forderten von Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff eine klare Stellungnahme und ein Bekenntnis zum ländlichen Raum, dessen Lebenswert und dessen Wirtschaftlichkeit. Die Landesverordnung "Natura 2000" sei in der vorliegenden und verabschiedeten Fassung für die Verbände nicht tragbar und sie werden das Thema daher aktiv begleiten.

asa

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentare (0)
Kommentar erfassen
St. Gallen: Kommission will Abgeltungen für Waldbesitzer
Die vorberatende Kommission des St. Galler Kantonsrats will mittels Motion die staatliche Förderung der Wald-Bewirtschaftung ausbauen.
Artikel lesen
Wegen der tiefen Holzpreise sei der Unterhalt für die Waldbesitzer kaum mehr finanzierbar, zitiert die Nachrichtenagentur SDA aus der Motion. Viele Wälder im Kanton St. Gallen seien überaltert und insgesamt instabiler geworden. Aus Kostengründen sei wichtige Wald-Pflege nicht durchgeführt worden. Es brauche deshalb dringend eine gezielte Abgeltung für aufwändige Waldleistungen. Das Geschäft wird ...
Werbung
Werbung
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!