Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Deutlich mehr Äpfel an Lager

Das trocken-warme Wetter 2018 hat der Obstbranche eine Grossernte beschert. Die Apfellager sind deshalb deutlich voller als im Vorjahr, das stark vom Frost geprägt war.


Publiziert: 10.11.2018 / 13:33

Die definitiven Lagerbestände liegen erst Ende November vor, da die Ernte teils noch in Gang ist. Die wichtigsten Sorten sind Gala und Golden Delicious.

lid

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentare (0)
Kommentar erfassen
Kommt bald mehr Swissness in den Futtertrog?
Während der Selbstversorgungsgrad mit Futtergetreide sinkt, steigen die Erwartungen der Konsumenten: Wenn bei tierischen Lebensmitteln Schweiz draufsteht, sollte auch Schweizer Futter drin sein. Aber sind sie auch bereit für mehr Swissness zu bezahlen?
Artikel lesen
In den letzten Jahren stiegen die Futtermittelimporte an. Das war eine logische Reaktion auf (agrar-) politische Entscheide. Als im Zuge der BSE-Krise die Verfütterung von Tiermehl verboten wurde, schnellten beispielsweise die Sojaimporte umgehend in die Höhe. Der inländische Futtergetreideanbau sank im Gleichschritt mit der Herabsetzung der Zölle für Futtergetreide und die Heuimporte stiegen ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!