Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Der Traktorenmarkt verändert sich – immer mehr Landwirte und Lohnunternehmer leasen einen Traktor

Der Handel in der Landtechnikbranche läuft gut, bei den Traktoren zeichnet sich ein neuer Trend ab. Rohstoffmangel und die Preisanstiege sind die grössten Herausforderungen.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Leasing: Die zusätzlichen Kosten beachten
16.02.2016
Traktoren werden immer öfters geleast. Der Landwirt sollte einen Leasingvertrag gleich wie einen Versicherungsvertrag behandeln und diesen vor Abschluss genau prüfen, sagt Martin Angehrn. Er ist Leiter Treuhand, Agriexpert beim Schweizer Bauernverband.
Artikel lesen
BauernZeitung: Heutzutage kaufen viele Bauern ihre Traktoren nicht mehr, sondern sie leasen sie. Was sind Ihrer Meinung nach die Gründe dafür? 
Martin Angehrn: Leasing ermöglicht den Erwerb von Investitionsgütern, ohne damit die Eigenmittel zu beanspruchen, was natürlich sehr verlockend ist. So muss der Käufer den Traktor nicht im Voraus vollumfänglich erstehen, sondern finanziert diesen parallel ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns