Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Der Lockdown sorgt für eine grössere Nachfrage nach einheimischen Eiern

Die Anzahl Legehennen steigt mit der grösseren Nachfrage nach einheimischen Eiern. Besonders in der Ostschweiz herrscht eine grosse Hühnerdichte.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Sie sind zu mager und legen keine Eier: Welche Lösungen gibt es für Bruderhähne?
15.02.2021
Ein Blick auf die Schattenseite der Eierproduktion, die Rolle des Detailhandels und wie die Forschung die Alternativen marktfähiger machen will. Labels gegen das Kükentöten gibt es nämlich viele am Markt. Hier finden Sie eine Übersicht.
Artikel lesen
Gesellschaft und Politik sind sich einig: Küken zu schreddern ist nicht vertretbar. Seit dem 1. Januar 2020 ist es daher auch in der Schweiz gesetzlich verboten, die männlichen Nachkommen von Legehennen lebend zu schreddern. Weiterhin erlaubt ist hingegen, sie mit CO2 zu töten. Vergasen löst Problem nicht Das grundlegende Problem ist mit einem Schredder-Verbot nicht gelöst. Dank Züchtung sind ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns