Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Der «Kulinarische Herbst» für den Bergkristall nominiert

Der Verein Alpen-Initiative hat das Projekt «Kulinarischer Herbst» für den Bergkristall nominiert. Mit diesem Preis zeichnet der Verein Projekte aus, die den alpenquerenden Güterverkehr auf der Strasse reduzieren oder vermeiden.


Der Verein Alpen-Initiative verleiht jedes Jahr den Bergkristall und setzt sich damit für den Schutz des Alpengebietes ein. Sie belohnen mit dem Preis Projekte, die alpenquerende Transporte möglichst vermeiden und dafür auf lokale Lösungen und Transparenz setzen, schreibt der Verein auf seiner Website.

Regionalität in der Gastronomie

Eines der nominierten Projekte ist der «Kulinarische Herbst», der von Alpinavera und GastroGraubünden in Zusammenarbeit mit den Gastroverbänden in Glarus und Uri lanciert wurde. Ziel des Projektes sei es, mehr regionale Produkte in die Speisekarte der Gastronomiebetriebe zu bringen. Der «Kulinarische Herbst» sei eine Promotionsmöglichkeit für Betriebe, die konsequent regionale Speisen anbieten, schreibt Alpinavera auf ihrer Website. Die Betriebe dürfen dabei alle Gerichte, die zu mindestens 60 Prozent aus regionalen Zutaten bestehen, speziell auszeichnen, so Alpinavera.

Die weiteren Nominierten

Die beiden anderen Nominierten sind zum einen Live Track, ein digitales Echtzeit-Überwachungssystem für Versorgungs- und Entsorgungsbehälter, und zum anderen Urban Logistics, eine Plattform für Transportdienstleistungen, welche die führenden Velokuriere zusammenschliesst.

Der Teufelsstein 

Als Gegenstück zum Bergkristall verleiht der Verein Alpen-Initiative auch den Teufelsstein. Dieser wird an Produkte vergeben, die einen besonders langen, absurden Transportweg hinter sich haben, wenn sie in den Schweizer Regalen ankommen.

In diesem Jahr sind die Kandidaten Gewürzgurken aus Vietnam, Granatapfelkerne aus Peru und Wasser aus grönländischem Gletschereis.

Die Gewinner der Preise werden von der Bevölkerung per Online-Abstimmung gewählt. Diese läuft noch bis am 13. September 2020. Zur Abstimmung

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Alpensozis fordern progressive Politik in den Berggebieten
13.08.2020
Die SP-Gruppe Berggebiete, die sich selber als Alpensozis bezeichnet, fordert eine Politik, die unter anderem die Energiegewinnung und -abgeltung der Berggebiete sicherstellt. Der Tourismus in den Bergtälern soll auch durch eine klimafreundliche Modernisierung von Hotels gefördert werden.
Artikel lesen
Eine fortschrittliche Politik sei der Schlüssel zu einer nachhaltigen Entwicklung im Alpenraum, hiess es am Montag an einer Medienkonferenz der sozialdemokratischen Parteien der Kantone Bern, Wallis, Glarus, Graubünden, Schwyz, Tessin, Uri und Appenzell-Innerrhoden in Andermatt. In einem achtseitigen Positionspapier präsentierten die seit 2017 vernetzten Schwesterparteien des Alpenraums ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns