Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Der Dyker vermeidet Erosion

An einer Informationsveranstaltung wurden die Ergebnisse präsentiert, die der Einsatz des Dykers bei Dammkulturen bringt. 


Bodenverdichtung und Erosion sind Schlagwörter, die zur heutigen, intensiven Landwirtschaft dazugehören. Um Erosion vorbeugend zu vermeiden, wurde in der Region Frienisberg BE der Einsatz des Dykers, auch Lochstern genannt, im Projekt Recare getestet. Forschung und Praxis haben dabei eng zusammengearbeitet. Die Ergebnisse, welche als positiv beschrieben werden können, wurden vergangene Woche an einer Informationsveranstaltung auf dem Hof von Landwirt und Lohnunternehmer Daniel Weber, Niggidei, Wiler b. Seedorf BE, präsentiert.

Peter Hofer von der Fachstelle Bodenschutz Kanton Bern, machte dabei die Grossverteiler «für die Situation draussen auf den Feldern» mitverantwortlich. Alles müsse jederzeit verfügbar sein. Folge davon sei, dass grosse Maschinen die Felder befahren. Doch die Zeitfenster der Tragfähigkeit der Böden seien oftmals klein. Die Folge sind Bodenverdichtungen, was wiederum der Vorläufer von Erosion sei. 

aw

Den ganzen Artikel lesen Sie in der Printausgabe der BauernZeitung vom Freitag, 1. Juni. 

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns