Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Das ABC 2020 der Landwirtschaft: Ein Rückblick von P wie Podcast bis T wie Thiacloprid

Der prägendste Buchstabe im Landwirtschaftsjahr war C wie Corona. Das Virus hat zu vielen Einschränkungen geführt. Gleichzeitig konnten die Absätze mit einheimischen Produkten erhöht werden. Ein Rückblick entlang des Alphabets, heute von P-T.


P wie Podcast

Auch hausintern versuchen wir immer wieder, Neuerungen umzusetzen. So konnten wir unlängst die erste Episode unseres AgrarPodcasts präsentieren. Mit diesen Online-Radiosendungen hoffen wir ein Publikum zu erreichen, das lieber zuhört, als liest, dafür bieten sich ja gerade im Traktor oder im Melkstand viele Zeitfenster. Hier gehts zu den bisherigen Folgen des AgrarPodcasts. Neu lanciert haben wir auch das Portal «Verliebt». Mehr Liebe kann in pandemischen Zeiten nie schaden.

Q wie Quarantäne

Das Instrument für Seuchenbekämpfung erhielt im Corona-Jahr eine ganz neue Bedeutung. Wurde sie bisher vor allem beim Grenzübertritt von Tieren aktuell, sind es nun plötzlich Menschen, die wochenlang zu Hause bleiben müssen, auch für Homeschooling oder im schlimmsten Fall in Isolation. Diese neue Lebenserfahrung sorgte gerade bei jungen Menschen für Stress und Unzufriedenheit. Man hört unterdessen sogar von Burnouts an Landwirtschaftsschulen.

R wie RAUS und Richtpreis

Mit einem Obligatorium für den Regelmässigen Auslauf ins Freie und Besonders Tierfreundliche Stallhaltung (BTS) will der Bundesrat laut seinem Gegenvorschlag auf die Massentierhaltungs-Initiative reagieren. Damit stiess er sogar bei den Initianten auf Ablehnung. Man kann davon ausgehen, dass dieser Schuss in den Ofen geht.

Korrekt umgesetzt wird derweil voraussichtlich die Erhöhung des Richtpreises für A-Milch auf 73 Rp. den die BOM kürzlich beschlossen hat. Eine Umfrage bei den Verarbeitern hat gezeigt, dass sie sich durchs Band daran halten wollen. Hoffentlich ist das ein gutes Omen für das Milchjahr 2021.

S wie Schutzkonzept

Auch dieser Begriff war heuer in aller Munde. Jeder 1.-August-Brunch brauchte dieses Jahr ein solches. Damit ist es gelungen, sogenannte Superspreader-Events, also Anlässe bei denen viele Personen infiziert wurden, in der Landwirtschaft zu verhindern.

T wie Thiacloprid und Trinkwasser-Initiative

Das Insektizid ist nur ein Beispiel für Pflanzenschutz-Wirkstoffe, die vom Markt verschwinden oder bereits verboten sind. Weitere Beispiele sind Chlorpropham, Chlorpyrifos, Chlorothalonil, Imidacloprid und Mancozeb. Die Rückzüge sind meist begründet in EU-Verboten. Dieser Mechanismus wird durch eine Verordnungsanpassung per 1. Januar 2021 noch vereinfacht. Die Rückzüge sind für die Anwender oft schwierig umzusetzen. Zudem ist es nicht leicht zu akzeptieren, dass man für die Verwendung von Substanzen angeprangert wird, die staatlich bewilligt waren.

Einiges zu beissen hat die Landwirtschaft auch an der Trinkwasser-Initiative (TWI). Das Volksbegehren sorgte für Polarisierung und eine Flut von wenig bis gar nicht ausgebildeten neuen Experten und Expertinnen im Fach Pflanzenschutz. Diese sind nur beschränkt bereit, wissenschaftliche Fakten zum Thema zu akzeptieren, wie eine Studie von Agroscope zeigte. Sie wies nach, dass die TWI zu höheren Importen führt, während die Umwelteffekte bescheiden bis negativ wären, vor allem im Ausland. Das sorgte für Widerspruch der Initianten. Agroscope betreibe wissenschaftlich korrekte Forschung – nicht politisch korrekte, replizierte Chefin Eva Reinhard.

Die letzte Folge des Rückblick-Alphabets erscheint morgen. 

Gefällt Ihnen was Sie lesen?

Wir haben noch mehr für Sie auf Lager! Lesen Sie ab sofort all unsere Inhalte mit unserem neuen Abo: Der digitale Jahres-Pass! Ein ganzes Jahr voller Zugriff auf alle Online-Artikel und unser ePaper-Archiv seit 2013. Es dauert nur 5 Minuten - versprochen!

So gehts:

  1. «Digitaler Jahres-Pass» der BauernZeitung aufrufen
  2. Klick auf «In den Warenkorb»
  3. Falls Sie noch kein Online-Login von uns (oder «die grüne») besitzen, klicken Sie bitte auf "Hier registrieren" unterhalb der Loginmaske
  4. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus (mit * gekennzeichnet)
  5. Sie erhalten nun eine Verifizierungs-Mail - bitte bestätigen Sie dieses im Mailinhalt mit einem Klick auf "E-Mailadresse bestätigen"
    WICHTIG: Es wird nun eine Website geöffnet - bitte haben Sie etwas Geduld - sie werden automatisch in den Warenkorb weitergeleitet
  6. Klicken Sie anschliessend im Warenkorb auf "weiter"
  7. Akzeptieren Sie zu unterst unsere AGB's und klicken dann auf "Bestellung abschliessen"
  8. Wir gratulieren - Sie haben nun den "Jahres-Pass" erworben und können ein ganzes Jahr all unsere Inhalte digital lesen!
Gleich hier bestellen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Jahresrückblick: Die Schweizer Landwirtschaft 2020
22.12.2020
Das Jahr 2020 war in vielen Belangen ein aussergewöhnliches Jahr. Auch in der Landwirtschaft gab es viel zu berichten. Von guten Obsternten über sinkende Schweinepreise zu einem turbulenten Milchmarkt, hier finden Sie einen Überblick über die Schlagzeilen der Schweizer Landwirtschaft 2020.
Artikel lesen
Das Wetter Der Winter 2019/20 war laut Meteo Schweiz der Mildeste seit Messbeginn im Jahr 1864. Der Frühling 2020 knüpfte dort an und präsentierte sich als drittwärmster Frühling ebenfalls warm. Ausserdem gab es in vielen Regionen eine rekordnahe Sonnenscheindauer. Es fiel wenig Niederschlag, was in einigen Gebieten zu Trockenheit und Sorgenfalten in der Landwirtschaft sorgte. Die Bise verstärkte ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns