Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Daniel Würgler übernimmt das Zepter bei Gallo Suisse

Auf Jean Ulmann folgt Daniel Würgler als Präsident vom Gallo Suisse. Martin Kohler, Wynigen BE, wurde zudem neu in den Vorstand gewählt.


von Josef Kottmann
Publiziert: 11.06.2019 / 16:39

Daniel Würgler ist neuer Präsident von Gallo Suisse. Er löst Jean Ulmann an der Spitze des Verbandes ab. Die Delegierten haben Würgler anlässlich der 20-Jahr-Jubiläumsveranstaltung im Schloss Lenzburg gewählt.

Ulmann wird Ehrenpräsident

Nach zehn Jahren aktiver Mitarbeit im Vorstand sind ausserdem  Hans Fischer, Malters LU, und Bruno Stadelmann, Willisau LU zurückgetreten. Vizepräsident Willi Neuhauser führte deshalb durch die Versammlung und würdigte Jean Ulmann für seinen Einsatz. Ulmann wurde von den Delegierten mit kräftigem Applaus zum Ehrenpräsidenten ernannt. Neu in den Vorstand tritt Landirt/Eierproduzent Martin Kohler aus Wynigen BE, dies als Vertreter der IG f&f AG Schötz LU.

Daniel Würgler ist neuer Gallo-Suisse-Präsident

Unbestritten zum neuen Gallo-Suisse-Präsidenten gewählt wurde der Freiburger Daniel Würgler. «Als gelernter Bauer, HAFL-Absolvent, Eierproduzent und gewiefter Unternehmer bringt er die idealen Voraussetzungen für dieses verantwortungsvolle Amt», hielt Vizepräsident Willi Neuhauser fest. Daniel Würgler seinerseits bedankte sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und ruft alle Mitglieder auf, weiterhin am Erfolg vom Schweizer Ei mit zu arbeiten.

20 Jahre Gallo Suisse

Gallo Suisse wurde 1999 in Luzern gegründet. Gründungspräsident war Urs Schüpfer.

Anwesend waren damals rund 52 stimmberechtigte Personen, 14 regionale Vereinigungen und die SEG-Genossenschaft.

Willi Lüchinger war während 10 Jahren der erste Gallo-Suisse-Präsident.

Im Jahr 2000 wird die paritätische Kommission Eierproduzenten und Handel gegründet.

2009 wird Jean Ulmann Präsident – es ist die Zeit der erfolgreichen Eierwerbung.

2019 wird Daniel Würgler Präsident von Gallo Suisse. Die Vereinigung hat mittlerweile 496 Mitglieder.

Gute Marktaussichten

Der Bericht Markt hielt fest, dass Verkauf von Schweizer Schaleneier auf 894 Mio Stück stieg, was einen Inland-Anteil von 78,7 % ergibt. Im Marketing wurde der Produzentencode geknackt: 2018 konnte auf www.swissegg.ch/code eine Produzentencode-Suche unabhängig vom Verkaufskanal realisiert werden, gemeinsam finanziert von der Gallo-Suisse-Werbeagentur und den Ei-Vermarktern der paritätischen Kommission. Geschäftsbericht und Statutenrevision passierten diskussionslos. Diskussionslos beschlossenen wurden auch die Beiträge Marketing-Kommunikation für «Das Schweizer Ei» sowie der freiwillige Marketing-Beitrag von 1 Rp. je Tierplatz. 

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!