Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

CRISPR/Cas: Der Bundesrat muss handeln

Das neue gentechnische Verfahren könnte den Pflanzenschutzmittel-Einsatz reduzieren. Es ist aber nach wie vor verboten. Bruno Studer, Professor für Molekulare Pflanzenzüchtung an der ETH Zürich, erklärt, wie die Landwirtschaft vom neuen Pflanzenzüchtungsverfahren profitieren könnte.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Neue Methoden mit Potenzial
22.12.2019
Neue Methoden in der Pflanzenzüchtung ermöglichen gezielte Veränderungen des Erbgutes. Sie besitzen ein grosses Potenzial, dürfen in der Schweiz aber nur zur Grundlagenforschung eingesetzt werden.
Artikel lesen
Die moderne Pflanzenzüchtung sei ein Segen für Mensch und Umwelt, postulierte der Titel einer Fachtagung am Landwirtschaftlichen Zentrum St. Gallen in Salez. Die Genom-Editierung abgeleitet vom englischen Genome Editing stellt den Züchtern neue Werkzeuge aus der Molekularbiologie zur Verfügung. Die Werkzeuge dürfen allerdings in Europa und in der Schweiz nur in der Grundlagenforschung angewandt ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns