Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Die wichtigsten News im Überblick: Das Coronavirus und seine Auswirkungen auf die Schweizer Landwirtschaft

Das Coronavirus versetzt die Schweiz in den Ausnahmezustand. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen für die Landwirtschaft.


Der Bundesrat hat am 16. März 2020 eine «ausserordentliche Lage» gemäss dem Pandemiegesetz erklärt. Somit befindet sich die Schweiz in einem Ausnahmezustand und Schritt für Schritt müssen Branchen und Organisationen einen gangbaren Weg finden, mit der Situation umzugehen.

Hier haben wir alle Artikel zusammengestellt, damit Sie in diesen schwierigen Zeiten die Übersicht behalten können.

Informationsseiten von SBV und BLW

Der Schweizer Bauernverband hat eine Seite mit Fragen und Antworten rund um den Coronavirus erstellt: FAQ des SBV 

Auch das Bundesamt für Landwirtschaft informiert über die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Landwirtschaft in der Schweiz: FAQ des BLW

Allgemeine Informationen aus der Politik

Die Folgen für Veranstaltungen

Welche Schwingfeste finden statt?

Eine ausführliche Liste und Informationen zur Durchführung von Schwingfesten finden Sie bei der Schwingerzeitung «Schlussgang»: Agenda Schwingfeste

Arbeitskräfte und Erntehelfer

Jetzt Hilfe finden

Die landwirtschaftliche Jobbörse «Agrarjobs» wurde aus aktuellem Anlass geöffnet, um Schweizer Bäuerinnen und Bauern in der aktuellen Corona-Krise bei der Suche nach Arbeitskräften bestmöglich zu unterstützten.

Neu gibt es bei Agrarjobs ein eigenes Portal für Ernte- und temporäre Aushilfe. Es können Stellengesuche und -angebote kostenlos platziert werden. 

Zum Ausschreiben von Stellen: https://www.agrarjobs.ch/inserieren-auf-agrarjobs/

Für die Stellensuche: http://www.agrarjobs.ch/erntehelfer/

Aktuell gibt es sehr viele Personen, die auf einem Bauernhof mitarbeiten möchten: Stellengesuche auf agrarjobs.ch

Beratung und Hinweise

Ein Betroffener erzählt 

Benjamin Affolter ist Landwirt aus dem Berner Seeland. Er erzählt, wie er als Betriebsleiter die Erkrankung am Coronavirus erlebt hat und wo er sich höchstwahrscheinlich infiziert hat. Weiterlesen

Es gibt ein kostenloses Beratungsangebot per Telefon für durch die Krise belastete Personen: Corona Coaching

Verkauf und Märkte

Melden Sie Ihre Direktvermarktung

Um alternativen Angeboten zu den verbotenen Wochenmärkten (etwa Hauslieferdienste oder Abholorten) zu besserer Sichtbarkeit zu verhelfen, hat die BauernZeitung eine interaktive Karte erstellt: Interaktive Übersicht für Einkaufsmöglichkeiten. Melden Sie uns Ihr Angebot, damit wir es auf der Karte eintragen können: zum Anmeldeformular. Dieser Service ist für Sie kostenlos. 

Welche Dienstleistungen werden noch angeboten?

Was läuft im Ausland?

Humor in der Krise

Gefällt Ihnen was Sie lesen?

Warum nicht mal drei Monate «schnuppern»? Für nur CHF 20.- erhalten Sie 12 Print-Ausgaben (Regionen nach Wahl) sowie den kostenlosen Online-Zugriff.

Gleich hier bestellen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Coronavirus: Was ist, wenn der Landwirt krank wird?
17.03.2020
Wenn Landwirte auf dem Betrieb ausfallen helfen die kantonalen Betriebsleiterdienste. Für alle Anliegen rund um das Virus hat das BLW nun eine Frage- und Antwortseite bereitgestellt.
Artikel lesen
Wer schaut auf die Tiere, wenn der Bauer Corona hat? Die kantonalen Betriebshelferdienste können im Notfall, um Hilfe gebeten werden. «Viele Betriebe haben ein privates Netzwerk, auf welches sie bei kurzen Ausfällen zurückgreifen können», heisst es beim Betriebshelferdienst des Kantons Luzern. Falls es aber keine private Lösung gebe, würden die Betriebshelferdienste aushelfen. Wegen dem ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!