Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Coronavirus: Frühere Akontoauszahlung der Direktzahlungen

Um die Liquidität der Landwirtschaftsbetriebe zu verbessern, können die Kantone Direktzahlungen früher auszahlen. Hier die Übersicht dazu.


Vom Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) werde es keine Medienmitteilung geben, sagt das Amt auf Anfrage der BauernZeitung. Ausnahmsweise könne das BLW den Kantonen aber bereits per 19. Mai 2020 Geld für die Akontozahlung überweisen, wenn die Geldforderung bis zum 6. Mai beim BLW eintreffe.

Kantone können vorfinanzieren

Wie bereits im Vorjahr sei eine Vorfinanzierung durch die Kantone möglich, schreibt das BLW weiter. Der Betrag für die Akontozahlung könne in diesem Fall später dem Bundesamt in Rechnung gestellt werden. 

Die Zahlungsrichtlinie des BLW mit den genauen Vorgaben zur Akontozahlung soll bis Mitte April vorliegen. 

Jeder Kanton macht es anders

Bei den Fristen für die Akontozahlungen spielt der Kantönligeist. Wir sammeln die jeweiligen Entscheide, die Liste wird laufend ergänzt.

Kanton Datum der Auszahlung
Wallis 15. April 
Solothurn Ende Mai
Freiburg Ende Mai
 Bern Ende Mai
 Luzern Am 19. Mai 2020 werden 60 Prozent des Vorjahresbeitrages ausbezahlt
Baselland

Per 19. Mai

Uri

19. Mai, Prozent der Direktzahlungen

Zug

19. Mai, 55 Prozent

Aargau

19. Mai

Nidwalden

Ab 19. Mai, genaues Datum unbekannt

Schwyz

Voraussichtlich 19. Mai

Zürich

5. Juni

St. Gallen

2. Mai-Hälfte

Thurgau

Woche 22, angestrebt werde der 26./27. Mai

Schaffhausen

Die erste Tranche soll voraussichtlich in der letzten Maiwoche ausbezahlt werden

Graubünden

19. Mai

Gemäss Pascal Simon, vom Ebenrain-Zentrum im Kanton Baselland strebt die Kolas (Konferenz der Landwirtschaftsämter Schweiz) ein koordiniertes Vorgehen der Kantone an. 

 

Gefällt Ihnen was Sie lesen?

Warum nicht mal drei Monate «schnuppern»? Für nur CHF 20.- erhalten Sie 12 Print-Ausgaben (Regionen nach Wahl) sowie den kostenlosen Online-Zugriff.

Gleich hier bestellen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Coronavirus: Vorgehen bei finanziellen Problemen
01.04.2020
Das Inforama hat zusammengestellt, wie Landwirtschaftsbetriebe mit finanziellen Engpässen und Liquiditätsproblemen infolge der Corona-Krise umgehen können.
Artikel lesen
Das Coronavirus lässt derzeit kaum jemanden unbeschadet. Auch wer nicht daran erkrankt, bekommt die Massnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus und deren Folgen zu spüren. Je länger die Krise dauert, desto mehr drohen einzelnen Betrieben in Zukunft finanzielle Engpässe, Personalnot oder Arbeitsüberlastung. Um diesen Problemen zu begegnen, hat die Inforama-Beratung eine Liste möglicher ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns