Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Werbung

Christoph Blocher: "Das Modethema Klima geht wieder vorbei"

Christoph Blocher sieht seine Partei im Hinblick auf die nationalen Wahlen in guter Verfassung. Die SVP setze nicht auf Modeströmungen, sondern behalte im Gegensatz zu allen anderen einen klaren Kopf.


von sda
Publiziert: 16.04.2019 / 13:19 | Aktualisiert: 17.04.2019 / 06:07

"Das Modethema Klima geht wieder vorbei. Man muss einfach warten", zeigte er sich am Dienstag bei einer Medienkonferenz in Zürich überzeugt.

Klimakatstrophen-Walze

Diese ganze Klimakatastrophen-Walze werde momentan mit sehr viel Wohlwollen aus Bevölkerung und Medien unterstützt. "Dem hatten wir bei den kantonalen Wahlen nichts entgegenzusetzen", räumte er ein.

"Es geht vorbei"

Sorgen macht er sich im Hinblick auf die Wahlen im Herbst deswegen nicht. Das Modethema Klima gehe wieder vorbei, man müsse nur warten. Er verglich dieses "Weltuntergangsszenario" mit dem Waldsterben und dem Ozonloch. "Wer spricht denn noch davon? Die Welt wird auch dieses Mal nicht untergehen."

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
SVP fordert Schweiz ohne Grossraubtiere
06.04.2019
Die SVP hat ihr neues Programm präsentiert. Dieses enthält auch landwirtschaftlichen Pfeffer. Die Partei fordert unter anderem eine Erhöhung des Selbstversorgungsgrads auf 60 Prozent, eine Lockerung des Waldschutzes und eine Schweiz ohne Grossraubtiere.
Artikel lesen
Am Freitag hat die Schweizerische Volkspartei (SVP) ihr neues Parteiprogramm vorgestellt. Dieses fordert im Bereich Landwirtschaft als Oberziel eine produzierende Landwirtschaft ein, welche die Bevölkerung mit gesunden, marktnah produzierten Nahrungsmitteln versorgt. "Angemessener" Kulturlandschutz Im Vordergrund steht für die SVP auch ein "vernünftiges Einkommen". Die Planungssicherheit und ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!