Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Christan Deillon zum Präsidenten von Terroir Fribourg gewählt

Die Generalversammlung der Vereinigung Terroir Fribourg wurde dieses Jahr auf dem Korrespondenzweg abgehalten. Christian Deillon wurde als neuer Präsident gewählt und übernimmt somit das Amt von Daniel Blanc.


Daniel Blanc hatte das Amt des Präsidenten von Terroir Fribourg seit 2010 inne. Der Vorstand hatte Christian Deillon als sein Nachfolger vorgeschlagen. Die Mitglieder folgten dieser Empfehlung und wählten den Metzgermeister im Rahmen der schriftlichen Generalversammlung zum Präsidenten.

Gewinn von knapp 1000 Franken

Ausserdem wurde die Jahresrechnung und Bilanz des Jahres 2020 sowie das Budget 2021 angenommen. Das Geschäftsjahr 2020 konnte mit einem Gewinn von CHF 920.10 abgeschlossen werden. Ebenso angenommen wurde die Statutenänderung, die darauf abzielt, die Vertretung der verschiedenen beteiligten Parteien im Vorstand der Vereinigung klar zu regeln, heisst es in der Mitteilung. «Künftig werden also die Sektoren Landwirtschaft, die Verarbeiter und die Dachorganisationen je gleich stark vertreten sein», so Terroir Fribourg.

Guter Umsatz trotz Coronavirus

Trotz des ungewöhnlichen Jahres erzielten die 180 Mitglieder von Terroir Fribourg im Jahr 2020 einen geschätzten Umsatz von ca. 400 Millionen Franken, was die Wichtigkeit der lokalen Produkte im Kanton Freiburg unterstreiche, heisst es weiter. In Zukunft soll vor allem das Label-Programm «Terroir Fribourg Zertifiziert» weiterentwickelt werden.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Terroir Fribourg: Die Versorgung mit regionalen Spezialitäten ist gesichert
18.11.2020
Weil die Corona-Pandemie vielen regionalen Festen und Traditionen einen Strich durch die Rechnung machte, überlegte sich Terroir Fribourg drei innovative Alternativmöglichkeiten, um die Freiburger Spezialitäten doch noch auf den Tisch zu bringen.
Artikel lesen
Im Sommer wurde als erstes die «Picnic Box Fribourg Region» lanciert (wir berichteten), womit der einheimische Genuss in den Vordergrund gestellt wurde. Insgesamt wurden über 500 der rucksack- und velotauglichen Boxen verkauft, schreibt Terroir Fribourg in einer Medienmitteilung. Angesichts dieses Erfolges werde die Box auch im nächsten Jahr wieder angeboten und könnte sich sogar dauerhaft ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns