Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Chlorothalonil: Syngenta enttäuscht über Entscheid

Syngenta zeigt sich über den Entscheid des Bundesamts für Landwirtschaft (BLW) enttäuscht, die Zulassung von Chlorothalonil zu widerrufen.


Chlorothalonil sei für die Schweizer Landwirte ein wichtiges Instrument, schreibt Syngenta in einer Mitteilung. Sein Verbot werde nicht nur die Fähigkeit der Landwirte beeinträchtigen, wichtige Nutzpflanzen wie Weizen und Gerste in der Schweiz zu produzieren, sondern auch das Risiko der Entwicklung von Resistenzen gegenüber anderen Fungiziden erhöhen.

Syngenta hatte darauf gehofft, dass zusätzliche den Behörden zur Verfügung gestellte Daten bestätigen würden, dass Chlorothalonil als nicht relevant eingestuft werden sollte. Syngenta bedauert in der Mitteilung, dass die Behörden andere Schlüsse gezogen haben. Das Unternehmen will nun den detaillierten Entscheid abwarten, bevor über weitere Schritte entschieden wird.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
BLW verbietet Chlorothalonil
12.12.2019
Das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) hat entschieden, die Zulassung für Produkte, die das Fungizid Chlorothalonil enthalten, ab sofort zu entziehen.
Artikel lesen
Das BLW entzieht mit sofortiger Wirkung die Verkaufserlaubnis für die Produkte und verbietet deren Verwendung ab dem 1. Januar 2020. Der Zulassungsentzug erfolge im Rahmen des Programms zur Überprüfung von alten Pflanzenschutzmitteln, wie das Amt in einer Mitteilung schreibt.  Möglicherweise krebserregend Bereits im Sommer 2019 kündete das BLW den Wiederruf an. Darauf konnten interessierten ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns