Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

BVD: Kein Risiko auf den Alpen

Auch auf der Alp,sind wegen der Seuche Bovine Virus-Diarrhoe (BVD) die Vorschriften einzuhalten. Nur Tiere mit freiem BVD-Status, dürfen mit anderen Tieren gesömmert werden.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
BVD: So erkennen Sie Symptome
20.02.2020
Die Bovine Virus-Diarrhoe kurz BVD infiziert Wiederkäuer, vor allem Rinder. Betroffen sein können aber auch Schafe, Ziegen oder Hirsche.
Artikel lesen
Der Erreger der BVD gehört zu den Pestviren. Eine Infektion kann entweder vorübergehend oder aber bleibend (persistent) sein. Im letzten Fall spricht man von PI-Tieren (persistent infizierte Tiere), die ihr Leben lang das BVD-Virus ausscheiden. Laut dem Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV führt die Anwesenheit eines PI-Tieres meist zu einer vollständigen Durchseuchung der ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns