Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Zitzen-Verkleben: Bundesrat will keine versiegelten Zitzen

Der Bundesrat empfiehlt eine Motion zur Annahme, die ein Versiegelungsverbot der Zitzen an Viehschauen verlangt.


In der Motion von Nationalrätin Irene Kälin (Grüne) wird der Bundesrat ersucht, "die Tierschutzverordnung dahingehend anzupassen, dass bei Rindern das Verschliessen von Zitzen jeglicher Art zu Schau- und Präsentationszwecken verboten wird." Nicht nur das mittlerweile verbotene Verkleben der Euter mit Sekundenkleber, sondern jegliches Verschliessen der Euter gefährde die Gesundheit der Kühe, so Kälin in der Begründung.

Die Arbeitsgemeinschaft der Schweizer Rinderzüchter (ASR) hat kürzlich Anpassungen am revidierten Ausstellungsreglement vorgenommen, das 2019 in Kraft tritt. Darin hält die ASR trotz der Motion auch künftig am Einsatz vom Collodium zum Verkleben der Zitzen fest. Dafür wird im Euter-Ultraschall künftig auf Grade bei möglichen Ödemen verzichtet. Es gibt nur noch Ja oder Nein. Wird ein Ödem festgestellt, muss die Kuh gemolken werden. Denn Milchablassen mittels Sonde ist künftig nicht mehr erlaubt. Wird eine Kuh zum Melken geschickt, ist sie vom Wettbewerb ausgeschlossen.

lid/jw

Weitere Berichte zum Thema

Ödem ist Ödem: Jetzt wird an Viehschauen gemolken

Viehaustellungen: ASR hält an Collodium fest

Übervolle Euter: Die Branche schweigt zum Vorstoss

Übervolle Euter im Nationalrat

 

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns