Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

BUL und SVLT arbeiten intensiver zusammen

Die Beratungsstelle für Unfallverhütung in der Landwirtschaft (BUL) und der Schweizerische Verband für Landtechnik (SVLT) wollen in Zukunft näher zusammenarbeiten.


Die beiden Organisationen wollen in Zukunft in den Bereichen der Aus- und Weiterbildung näher zusammenarbeiten. Zudem bestrebe man auch Informationsmittel, Fachartikel und Merkblätter zu den Themen «Strassenverkehr» und «Unfallverhütung» zusammen zu entwickeln. Dadurch solle die Effizienz gesteigert werden und Kosten gesenkt werden, wie die Organisationen in einer Mitteilung schreiben. Unter anderem 

  • Der SVLT übernimmt die Verantwortung und Durchführung der theoretischen und praktischen Ausbildung der Traktorfahrer. Die «G» und «G40»-Kurse der BUL werden also ab nächstem Jahr vom SVLT durchgeführt.
  • An Messen, auf Online- und auf anderen Kommunikationskanälen unterstützt die BUL den SVLT in der Vermarktung des Ausbildungsangebots.
  • Der SVLT informiert in seinen Medien die Verbandsmitglieder über die Weiterbildungsangebote der BUL und bewirbt diese auch in der Zeitschrift «Schweizer Landtechnik».
  • Über die Homepage «agrartechnik.ch» wird den Mitgliedern des SVLT Zugriff auf den Onlineshop der BUL gewährt, wo diese Produkte aus dem BUL-Shop zu Vorzugskonditionen beziehen können.

 

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Unfallverhütung: Auf dem Hof lauern überall Gefahren
23.05.2019
46 tödliche Unfälle passierten 2018 in der Landwirtschaft in der Schweiz. Das sind 20 mehr als 2017. Die Bäuerin spielt eine zentrale Rolle in der Unfall-Prävention.
Artikel lesen
In der nichtbäuerlichen Presse lesen wir vor allem über Unfälle mit landwirtschaftlichen Traktoren und Maschinen. Doch auf einem Hof lauern auch im Bauernhaus, im Stöckli, in den Ställen und Scheunen, auf dem Hofplatz oder im Garten viele Gefahren. Einerseits sind dies Gefahren, die in jedem privaten Haushalten auftreten können. Andererseits gibt es aber viele zusätzliche, die sich auf das Leben ...
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns