Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Bündner Pilotprojekt als Test für die Wolfsregulierung

Der Kanton Graubünden will den Herdenschutz betriebsspezifisch lösen. Augenschein vor Ort mit kantonalen Funktionären und der Bafu-Direktorin Katrin Schneeberger auf der Alp Stutz bei Splügen.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Herdenschutz: Nur wenige Landwirte interessieren sich für freiwillige Helfer
16.06.2021
Freiwillige lassen sich von WWF und Pro Natura als Helfer für den Herdenschutz ausbilden. Für dieses Projket haben sich 75 Personen angemeldet. Das Interesse an freiwilligen Helfern hält sich bei den Landwirten allerdings in Grenzen.
Artikel lesen
Im Bündnerischen Segnas waren am Pfingstwochenende viele Freiwillige unterwegs. Es wurde gemäht, ein- und umgezäunt, Schafe getrieben und vieles mehr. Die Freiwilligen trafen sich im Rahmen von «Pasturs Voluntaris», einem gemeinsamen Projekt von Pro Natura Graubünden und WWF. Aus dem Rätoromanischen übersetzt heisst ­Pasturs Voluntaris «freiwillige Hirten». Ziel des Projekts ist, dass ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns