Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Werbung

Buch: Eine Ode an die Schönheit der Walliser Natur

Das Buch "Vögel und Biodiversität des Wallis: wie man sie schützt" zeigt neben schönen Bildern auch, wie in Zukunft der Naturschutz aussehen könnte.


Publiziert: 29.11.2019 / 11:31
Previous Next

Die Schweizerische Vogelwarte bezeichnet das Buch als Meilenstein. Es stelle die Lebensräume im Kanton Wallis und seine Biodiversität mit bestechenden Bildern dar, heisst es in einer Medienmitteilung. Der Fokus liege auf Vogelarten, für deren Erhaltung das Wallis schweizweit und international eine grosse Verantwortung trägt.

Wege zu einer besseren Natur-Beziehung

Das Buch zeigt nicht nur die Schönheit der Natur. Es dokumentiert auch, unter welchen Voraussetzungen die einzigartige Flora und Fauna im Wallis existieren und weiterbestehen kann. Es brauche Wege, um die Beziehung des Menschen zur Natur zu verbessern.

Zwölf Walliser Autoren

„Vögel und Biodiversität des Wallis: wie man sie schützt“ sei das Gemeinschaftswerk von 12 Walliser Vogelkundlern und Naturforschern unter der Leitung von Raphaël Arlettaz, Professor für Ökologie und Evolution an der Universität Bern.

Kaufen können Sie das Buch im Online-Shop der Vogelwarte Sempach. 

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Vogelwarte kürt schönste Fotos
20.09.2017
Das Siegerbild des Fotowettbewerbs 2017 der Schweizerischen Vogelwarte wurde von einer fünfköpfigen Jury gewählt. Es zeigt einen Starenschwarm, der die Form eines Vogels annimmt.
Artikel lesen
Am Wettbewerb haben rund 540 Fotografierende aus 15 Ländern teilgenommen. Insgesamt wurden 6'800 Fotos eingereicht. Ziel des Fotowettbewerbs war die Schönheit der Vögel einzufangen, dies teilt die Vogelwarte mit. Der Fotowettbewerb wurde in Zusammenarbeit mit der Canon AG bereits zum fünften Mal durchgeführt. Die Bilder wurden jeweils in eine der vier Kategorien eingeteilt: „Allgemein“, ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!